1. „Endlich ist der Scheiß vorbei“ – das wunderbar selbstironische Ende von „Beckmanns Sportschule“

    Das Format „Beckmanns Sportschule“, bei dem Reinhold Beckmann mit Gästen und Späßen die Fußball EM vom legendären Trainingsquartier Malente aus kommentierte, gefiel vielen Kritikern nicht. Das Ende der Reihe wartete aber mit einem Knalleffekt auf, der auch den größten „Sportschule“-Hassern ein Lächeln aufs Gesicht zaubern dürfte.

  2. „Beckmanns Sportschule“ ist „Waldis EM-Club“ für denkende Menschen

    Viel Schlechtes wurde schon gesagt und geschrieben über „Beckmanns Sportschule“, das aktuelle Fußball-EM-Format, mit dem die ARD nach den Spielen den Tag ausklingen lässt. Allerdings ist die teils sehr böse Kritik unfair. Der Versuch, sich dem Thema Fußball im TV ausnahmsweise intelligent und mit Humor zu nähern, gelingt zumindest teilweise.