1. „Europas Königshäuser“ besiegen die „Vorstadtweiber“, „Make Love“ versagt mit „Wie lieben Teenager?“ bei den Teenagern

    Wenn „ZDFzeit“ gute Quoten erreicht – dann meist mit Adels-Dokus. So auch am Dienstag: 3,67 Mio. interessierten sich für „Glamour, Gold und die Liebe“ – gute 13,3%, mit denen der 45-Minüter auch die ARD-Serie „Vorstadtweiber“ besiegte. Platz 1 geht aber an „In aller Freundschaft“, im jungen Publikum an „GZSZ“. Dort rutschten die „Echten Männer“ von Vox auf einen neuen Tiefpunkt.

  2. 5,9 Mio. sehen Bayerns Final-Einzug im Audi-Cup, „Make Love“ verliert halbe Mio. Zuschauer

    Fußball und Sex: So bestritt das ZDF seinen Dienstagabend und war damit recht erfolgreich. Der Sieg der Bayern gegen den AC Mailand reichte für den Tagessieg, „Make Love“ kam später nicht ganz auf die Werte aus der Vorwoche. Das junge Publikum blieb „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!“ bei RTL treu.

  3. Unbefriedigende Sex-Doku „Make Love“ im ZDF – was von der Erregung übrig blieb

    Der Wirbel war groß um die dritte Staffel „Make Love „. Bevor die neue Folge am Dienstag erstmalig im ZDF ausgestrahlt wurde, titelte die Bild-Zeitung „Popo-Sex-Unterricht im ZDF“. Kai Diekmann twitterte Mainzelmännchen beim Analverkehr. Zwar war die Sendung deutlich erwachsener als die Erregung im Vorfeld, dafür aber vor allem eines: schlaff.

  4. Sex-Erklär-Doku „Make Love“ kann ihr Publikum im ZDF deutlich erweitern

    Offizieller Grund für den Wechsel vom MDR zum ZDF sind zwar die hohen Produktionskosten, aber dass „Make Love“ im Zweiten auch für mehr Aufmerksamkeit sorgt, wird den Machern ebenfalls recht sein. Zum Start lief’s gut. Insgesamt siegte natürlich „In aller Freundschaft“, im jungen Publikum „Bones“.

  5. Neuer Wirbel um ZDF-Aufklärungsdoku: Diekmann zeigt Mainzelmännchen beim Popo-Sex

    Die Sex-Doku-Serie „Make Love“ hat die Stellung gewechselt: Wurden die ersten beiden Staffeln noch im MDR ausgestrahlt, geht das Format ab dem heutigen Dienstag beim ZDF in die nächste Runde. Die Bild-Zeitung scheint davon besonders fasziniert: Zunächst titelte sie „Popo-Sex-Unterricht im ZDF“ und dann machte sich ihr Chef Kai Diekmann bei Twitter lustig: „Jetzt ist es endlich soweit: FickenlernenimZDF.com“.

  6. Der heiße TV-Sommer: die 27 wichtigsten Neustarts auf einen Blick

    Die Sommermonate, bei Fernsehfreunden oft für seine vielen Wiederholungen verschrien, hat einiges zu bieten. Zahlreiche neue Shows, Serien und Reihen gehen bei den großen Sendern an den Start – von Jürgen von der Lippe bis zur Sex-Doku im ZDF. MEEDIA zeigt die wichtigsten Neustarts der kommenden Wochen.

  7. Fast 10 Mio. nehmen Abschied von „Tatort“-Kommissar Stark, Putin beschert Jauch Top-Quoten

    Es war der letzte Fall des Berliner „Tatort“-Ermittlers Stark und er bescherte ihm noch einmal tolle Zuschauerzahlen. 9,86 Mio. sahen zu – fast so viele wie beim letzten Fall seines Kollegen Ritter vor im Februar (9,99 Mio.). 5,61 Mio. sahen danach noch Putin-Interview und -Diskussion bei „Günther Jauch“ – sein bester Wert seit einem halben Jahr.