1. Madsack will Wechsel von Rüth zu Funke nicht bestätigen

    Die Gerüchte, dass der Madsack-COO Christoph Rüth die Nachfolge von Ove Saffe als Zeitungschef bei der Funke Mediengruppe antritt, gibt es seit Monaten. Jetzt kursieren erneut Spekulationen, Rüth wechsle nach Essen. Madsack dementiert die Personalie weiterhin

  2. Bahners: „Ich fasse die Zeitung nicht an“

    Die Madsack Mediengruppe steckt mitten in der Transformation. Im ersten großen Interview als Digitalchef spricht Bernhard Bahners über seine persönliche Transformation und wie er auf Journalismus blickt

  3. Digitalstrategie: Madsack startet überregionales Nachrichtenportal RND.de

    Die Madsack Mediengruppe hat ihr überregionales Nachrichtenportal RND.de live gestellt. Die Verantwortlichen möchten durch „ein geschicktes Zusammenwirken von nationalen und regionalen Angeboten Akzente im digitalen Journalismus setzen“, heißt es in der Mitteilung. Das Portal bietet den Nutzern die Möglichkeit, einen personalisierten Newsfeed einzurichten.

  4. Madsack Mediengruppe: Mirco Striewski wird Leiter der Zentralvermarktung

    Die Madsack Mediengruppe hat einen neuen Leiter Zentralvermarktung: Mirco Striewski arbeitet seit dem 1. September in dieser Position. Er war zuletzt bei der Funke Mediengruppe als Geschäftsführer der Sales GmbH tätig.

  5. Von 10.000 auf über 500.000 Digital-Abonnenten: Was hiesige Publisher von einem norwegischen Regionalverlag lernen können

    „Journalism in progress“ lautete das Motto der neu vom BDZV ins Leben gerufenen Digitalkonferenz „#beBeta“. In Berlin diskutierte die Branche zum Auftakt über die Zukunft der Medienhäuser und über vielversprechende Geschäftsmodelle. Einblicke in ihre Strategie haben dabei sowohl Ippen Digital als auch ein Regionalverlag aus Norwegen gegeben. Die Skandinavier hatten einige interessante Erkenntnisse im Gepäck.

  6. Erweiterung des Digital-Portfolios: Madsack Mediengruppe übernimmt Plattform pferde.de

    Die Madsack Mediengruppe vergrößert ihr digitales Portfolio: Mit der Übernahme des Online-Pferdemarktes „pferde.de“ durch das Vertical „Deine Tierwelt“ soll das Wachstum weiter angetrieben werden. Das Portal hat sich auf die Vermittlung von Pferden, Dienstleistungen und Zubehör in Deutschland spezialisiert.

  7. Der Zeitungsausstieg bei DuMont, die Kaufkandidaten und die große Preisfrage: Wer macht’s?

    Nach Jahren der Einsparungen und Konsolidierungen will sich die DuMont Mediengruppe nun endgültig vom Geschäft mit den Tageszeitungen trennen: Sie stellt das Erbe des Verlegers Alfred Neven DuMont zum Verkauf. Auch wenn der journalistische Räumungsverkauf mit Blättern in den Metropolen Köln, Hamburg und Berlin bereits seit einiger Zeit erwartet wird, scheint ein Abschluss kaum in Sicht – wer wird’s machen? Das ist die große Preisfrage.

  8. Chefredakteurs-Wechsel bei Madsack: Stefanie Gollasch übernimmt Titel in Wolfsburg, Peine und Gifhorn

    Die Madsack Mediengruppe stellt die Chefredaktion der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung, Peiner Allgemeinen Zeitung und Aller-Zeitung neu auf und beruft Stefanie Gollasch als neue Frau an die Spitze der Ostniedersachsen-Titel. Sie übernimmt die Aufgaben des bisherigen Chefredakteurs Dirk Borth, der die Mediengruppe auf eigenen Wunsch verlasse.

  9. Zoff um DuMont-Hauptstadtredaktion: Kölner Verlag will mit Betriebsrat nicht über Sozialplan verhandeln

    Das Aus der Hauptstadtredaktion der DuMont Mediengruppe sorgt weiter für Unruhe: Verlagschef Christoph Bauer will angeblich mit dem Betriebsrat nicht über einen Sozialplan verhandeln, um den von der Kündigung bedrohten Redakteuren eine Abfindung zu zahlen. Die Arbeitnehmervertreter sind deswegen empört. Sie rechnen angesichts der Umstrukturierung damit, dass sich ein langer Rechtsstreit anbahnt.

  10. Paukenschlag bei DuMont und Madsack: Verlagshäuser gründen gemeinsame Hauptstadt-Redaktion

    Überraschender Coup in der hart umkämpften Branche der Regionalzeitungen: Die Verlage Madsack und DuMont schließen sich zu einer strategischen Partnerschaft zusammen, um eine gemeinsame Redaktion für Politik und Wirtschaft in Berlin zu gründen, die von der Zeitungsgruppe aus Hannover dominiert wird. Damit dürfte aber die journalistische Vielfalt der Zeitungen weiter leiden.