1. Nach Legida-Angriffen: dju fordert mehr Schutz von Journalisten

    Nach wiederholten Angriffen auf ihre Journalisten stellt die Leipziger Internet Zeitung (LIZ) die Live-Berichterstattung über das islam- und fremdenfeindliche Legida-Bündnis vorerst ein. Die Journalisten seien vor Ort „unausgesetzt bedroht und attackiert“ und zunehmend im Stich gelassen worden, so die LIZ. Die dju in ver.di fordert daraufhin konsequenteren Schutz der Medien.