1. Die Probleme mit dem Echtzeit-Journalismus: Was Medien aus der CSU-Chaosnacht lernen können

    Die Nacht von Sonntag auf Montag war ein heißer Ritt für Medien und Politik. Eine nicht enden wollende CSU-Vorstandssitzung, ein Rücktritt, der dann doch keiner war. Interviews, eine Talkshow und zahllose Tweets, Kommentare und Live-Ticker. Am Ende taugte der Abend auch zu einer kleinen Bestandsaufnahme der aktuellen Probleme mit Echtzeit-Journalismus.

  2. Fußball-WM: Österreichs Standard will deutsche Medien im Live-Tickern schlagen

    Bei der Fußball-WM in Brasilien tritt die österreichische Nationalmannschaft nicht an. Doch ganz außen vor mag man nicht bleiben. Der Wiener Standard läuft im Juni gegen deutsche Medien in einer journalistischen Disziplin auf – dem Live-Tickern. Auf der Seite derStandard.de versprechen die Macher ein „neues Echtzeit-Erlebnis“.