1. Steve Jobs‘ Tochter Lisa rechnet in Memoiren mit ihrem Vater ab, will es aber nicht so gemeint haben

    „Beifang“, die Biografie von Steve Jobs‘ unehelicher Tochter Lisa, die am 4. September erscheint, ist eine der Buch-Sensationen des Herbstes. Nach einem ersten Auszug in Vanity Fair, in dem der verstorbene Apple-Gründer denkbar schlecht wegkommt, versucht Brennan-Jobs in einem New York Times-Porträt ihre Biografie nun zu relativeren. „Die Leser sollen wissen, ich habe ihm vergeben“, erklärt die 40-Jährige. Doch das Buch ist voller Bosheiten.

  2. Steve Jobs’ Tochter Lisa heimliche Heldin des Films

    Interessante Wendung beim Steve Jobs-Film, bei dem die Titelrolle immer noch unbesetzt ist: Wie Drehbuchautor Aaron Sorkin der britischen Tageszeitung The Independent verriet, spielt Steve Jobs’ Tochter Lisa Brennan-Jobs eine tragende Rolle in der Verfilmung, obwohl sie zuvor in Walter Isaacsons Biografie kaum Erwähnung fand.