1. 65.000 Euro Bußgeld wegen TV-Deal mit „Querdenken“-Bewegung

    Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LfK) hat den Regionalsender L-TV zu einer saftigen Geldstrafe verdonnert. Der Sender hatte Veranstaltungen der Bewegung „Querdenker 711“ gegen Bezahlung beworben und übertragen.

  2. Teilnehmer einer Querdenker-Demonstration in Hamburg

    Medienanstalt geht nach Querdenken-Demo gegen Sender vor

    Nach der Übertragung einer Demonstration der Initiative „Querdenken 711“ gegen die Corona-Auflagen hat der Regionalsender L-TV aus Winnenden bei Stuttgart Ärger mit der Landesanstalt für Kommunikation (LFK).