1. Bedroht das Google-Urteil die Meinungsfreiheit? Ex-Justizministerin sagt: Nein!

    Die ehemalige Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger sieht in dem Google-Urteil des EuGH zum „Recht auf Vergessen“ keine wirkliche Bedrohung für die Meinungsfreiheit. Im Interview mit der Süddeutschen Zeitung räumt sie allerdings ein: Die Belange von Journalisten und der Öffentlichkeit müssten stärker in den Entscheidungsprozess darüber, ob Links zu Beiträgen gelöscht werden sollen oder nicht, mit einbezogen werden.