1. Bild verpflichtet Ombudsmann: der richtige Weg zu besserer Fehler-Transparenz der Medien?

    Die Bild engagiert einen Ombudsmann, der vertrauenswürdige Anlaufstelle für zweifelnde Leser sein und die Arbeit der Redaktion kritisch hinterfragen soll. Diese Form der Kontrollinstanz ist seit Jahrzehnten Praxis bei englischsprachigen Medien und kann erfolgreiches Instrument in der Leserkommunikation sein – wenn es mit Ernsthaftigkeit zum Einsatz kommt. Die Maßnahme allein reicht aber nicht aus.