1. Zum Start muss Programmdirektor Himmler in den Container: ZDF muss Hauptgebäude sanieren

    Kleine Programmänderung: Das 14-stöckige ZDF-Hochhaus in Mainz-Lerchenfeld wird brandschutzsaniert – ab Oktober ziehen dafür erste Teile der Belegschaft in Container. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis 2020 andauern, wie die Allgemeine Zeitung (AZ) berichtet. Laut dem ZDF-Mitarbeitermagazin „droht“ die eigentliche Kernsarnierung aber erst in 15 bis 20 Jahren.

  2. Mit Jan Böhmermann, Roberto Blanco und Iris Berben: Die ZDF-Realsatire „Lerchenberg“ ist zurück

    Die neuen Folgen der ZDF-Sitcom „Lerchenberg“ schließen dort an, wo die erste Staffel aufgehört hat: Sascha Hehn ist zurück auf dem Lerchenberg und hat ein großes Ziel: Charakterschauspieler werden. Helfen soll ihm dabei Redakteurin Billie. Die zweite Staffel bleibt auf dem Niveau der ersten: selbstironisch und erfrischend, auch wenn hier und da der Tiefgang fehlt.

  3. ZDF lässt „Lerchenberg“-Fortsetzung drehen

    Zu seinem 50. Geburtstag im vergangenen Jahr wollte das ZDF zeigen, dass man auf dem Lerchenberg auch Selbstironie draufhat. Also verpflichtete man „Traumschiff“-Kapitän Sascha Hehn für die vierteilige Sitcom „Lerchenberg“. Die Serie hielt zwar nicht ganz, was die Trailer versprachen, war aber trotzdem ganz erfrischend und ist auch für den Grimme-Preis nominiert. Nun soll es noch dieses Jahr eine Fortsetzung geben.