1. "Diekmann ist die Rampensau, die man nach vorne schickt": Experte warnt vor Zukunftsfonds des Ex-Bild-Chefs

    Bis zu vier Prozent Rendite fast ohne Risiko – mit diesem Versprechen wollen der ehemalige Bild-Chefredakteur Kai Diekmann und Banker Leonhard „Lenny“ Fischer frustrierte Sparer locken. Im MEEDIA-Interview befürchtet der Co-Chef des Investmentportals Feingold und Ex-FTD-Redakteur Daniel Saurenz, dass Sparer mit dem Zukunftsfonds ein böses Ende erleben könnten – wie einst mit der Volks-Aktie.

  2. MEEDIA-Wochenrückblick: Was die Trichternetzspinne mit schlechter Online-Werbung zu tun hat

    Dass der ehemalige Bild-Chef Kai Diekmann eine neue Karriere in der Finanzbranche anstrebt, kommt durchaus überraschend. Kanzlerin Merkels Fähigkeiten als Kaffeetante werden medial gewürdigt. Bei ProSiebenSat.1 freut man sich über die kleinen Dinge und die Trichternetzspinne treibt ihr Unwesen. In der MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  3. Diekmanns eigenes Volksprodukt: Ex-Bild-Herausgeber will 20 Milliarden-Euro-Fonds für Kleinsparer auflegen

    Mit dem Ausscheiden Kai Diekmanns bei Bild begannen die Spekulationen, was ihr langjähriger Chefredakteur und Ex-Herausgeber als nächstes angehen würde. Auf eine der wichtigsten Positionen in der deutschen Medienbranche folgten zunächst kleinere Beratertätigkeiten oder die Bekanntgabe, eine eigene Webcontent-Agentur aufzubauen. Jetzt kommt das große Ding: Diekmann schließt sich mit dem bekannten Banker Lenny Fischer zusammen und will einen milliardenschweren Fonds auflegen.