1. Es gibt auch gute IVW-Nachrichten: 151 Publikumszeitschriften mit steigenden Auflagen

    In der Berichterstattung zu aktuellen IVW- oder MA-Zahlen dominieren meist die Hiobsbotschaften. Nicht ohne Grund, denn die große Mehrheit der Zeitungen und Zeitschriften verliert Auflage und Reichweite. Doch es gibt auch positive Nachrichten: Immerhin 151 Publikumszeitschriften freuen sich über steigende Verkaufszahlen.

  2. IVW-Blitz-Analyse: Starke Verluste für Spiegel, Bild und Welt, Bravo schafft den Turnaround

    Die IVW bescheinigt der großen Mehrheit der Print-Titel erneut schrumpfende Verkaufszahlen. So büßte Der Spiegel bei Abos und am Kiosk 7,5% ein, die Bild 9,3% und das Duo Welt und Welt kompakt sogar 10,4%. Erneut klar über dem Vorjahr liegt die renovierte Bravo: ein Plus von 10,2% bei Abos und Einzelverkauf sind ein toller Erfolg.

  3. Es ist nicht alles schlecht: 165 Publikumszeitschriften gewinnen bei der IVW

    Die schlechten Nachrichten dominieren wieder die aktuelle Berichterstattung der IVW-Quartalsauflagen. Doch noch mehr als sonst lohnt ein Blick auf die guten Nachrichten: Stolze 165 Publikumszeitschriften landeten über dem Vorjahr – wohlgemerkt in den beiden wichtigen Auflagenkategorien Abo und Einzelverkauf.