1. Hauptstadt-Wikileaks: B.Z.-Chefreporter Lars Petersen und der Erfolg von Berlin Investigativ

    Lokaljournalismus gilt immer schnell als altbacken, provinziell und innovationsfeindlich. Dass das nicht so sein muss, zeigt die Facebook-Seite Berlin Investigativ. Für die B.Z. und die Bild Berlin/Brandenburg will Chefreporter Lars Petersen innerhalb des Social-Networks ein „Wikileaks für die Hauptstadt“ etablieren. Dort veröffentlicht er Original-Dokumente seiner Recherchen und hofft auf weitere Informationen von Lesern und Whistleblowern. Trotz des regionalen Fokus gelangen ihm bereits erste bundesweite Scoops.