1. Seid statt seit: SPD feiert in NRW-Wahlanzeige ihre Bildungserfolge und blamiert sich mit Grammatikfehler

    Am 14. Mai findet die Landtagswahl 2017 für Nordrhein-Westfalen statt. Die SPD warb jetzt in einer Zeitungsanzeige mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für „Mehr Bildung!“ – und leistete sich dabei peinlichen Grammatik-Fehler. Der Verantwortliche für den Fauxpas hat sich zu Wort gemeldet und einen Fehler „im Eifer des Gefechts“ eingeräumt. Bei Twitter erntet er Spott, aber auch Verständnis.