1. Beliebt, aber nicht unbedingt bekannt: die Top-Arbeitgeber der Medienbranche

    Die Zeiten, in denen das Firmenimage einseitig von Unternehmen beeinflusst wurde, sind längst vorbei. Weiterempfehlungen, Kommentare, Likes und Dislikes sind nicht nur im Onlinehandel oder bei Dienstleistern üblich, sondern liefern auch im Berufsleben wichtige Informationen – für Arbeitnehmer und -geber. So schneiden Unternehmen aus Medien, Marketing und PR bei kununu ab.

  2. Xing wirbt mit Kampagne um neue Mitglieder

    Xing kann erneut einen kleinen Mitgliederzuwachs verzeichnen. Die Mutter-Gesellschaft New Work will das Geschäft zudem mit dem Werbeauftritt „Mach Dein Xing“ anschieben.

  3. Ex-Google-Sprecher Stefan Keuchel wechselt zu New Work

    Stefan Keuchel geht zu New Work

    Die Xing-Mutter New Work holt sich einen neuen Director Public Relations ins Haus: Ex-Google-Pressesprecher Stefan Keuchel.

  4. New-Work-Chefin Petra von Strombeck

    Xing-Betreiberin New Work kann Umsatz leicht steigern, aber verliert im B2C-Segment

    Die New Work SE, unter anderem Betreiberin des Karrierenetzwerks Xing sowie dem Arbeitgeberbewertungsportal Kununu, hat die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2021 vorgelegt. Die Umsatzerlöse stiegen um zwei Prozent auf 139 Millionen Euro. Beim Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) sowie beim Konzernergebnis verzeichnet das Unternehmen einen deutlichen Zuwachs.

  5. Kununu-CEO Kothe verlässt das Unternehmen

    CEO-Moritz Kothe verlässt Ende Januar die Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu nach fünf Jahren. Die künftige Leitung von Kununu übernimmt ein dreiköpfiges Team, bestehend aus Rohan Garg (Managing Director), Hélder Martins (Vice President Engineering) und Yenia Zaba (Director Global Communications & Brand), die an die CEO der New Work SE, Petra von Strombeck, berichten.

  6. New Work SE steigert Umsatz trotz Corona – Marketing- und Event-Bereich stark betroffen

    Die New Work SE hat die Zahlen für das 1. Quartal präsentiert: Trotz eines steigenden Umsatzes muss das Unternehmen wegen der Corona-Krise, zu dem unter anderem Xing und Kununu gehören, in manchen Bereichen mit Einbußen leben. Zudem kündigte CEO Thomas Vollmoeller ein neues Arbeitgebersiegel an.

  7. Xing und Kununu: Die New Work SE wächst weiter

    Die Xing-Mutter New Work SE hat am Dienstag die vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2019 vorgelegt. Ergebnis: Der Konzern, der zu 50 Prozent dem Burda Verlag gehört, wächst weiter. Der Umsatz  stieg demnach gegenüber dem Vorjahr um 16 Prozent auf 269,5 Millionen Euro.