1. Kunstprojekt "Soko Chemnitz": Nazi-Pranger von Zentrum für politische Schönheit sorgt für Verwirrung und Empörung

    Die Aktionskünstler des Zentrums für politische Schönheit (ZPS) haben ihre nächste aufsehen- und aufregungserregende Aktion gestartet. Auf der Website soko-chemnitz.de sollen Nutzer potentielle Nazi-Demonstranten identifizieren und anschließend in jeglichen Lebensbereichen denunzieren. Einige feiern die Aktion, andere stellen sich die Frage: Ist das noch Kunst?

  2. Die neue Karriere des ehemaligen Papst-Reporters der Bild-Zeitung als Rom-Reiseführer

    Diese Woche startete die neue Verleger-Hoffnung Blendle in Deutschland. Die B.Z. startete eine Nackt-Kampagne gegen Facebook. Günther Oettinger wurde mit dem “Scheiß-Internet-Preis” ausgezeichnet und Andreas Englisch führt Touristen in die Totenstadt unter dem Petersdom. Der MEEDIA-Wochenrückblick.