1. Sie haben eine Vermarktung – aber haben Sie auch ein System?

    Die Pandemie verdeutlicht die Relevanz eines schlagkräftigen Sales-Teams. Und das kann man stärken. Eine Kolumne von Patric Tongbhoyai

  2. Die Kreativität bleibt dem Menschen vorbehalten

    Im Interview erklärt Adobe-Deutschlandchef Christoph Kull, warum künstliche Intelligenz ein Thema sein wird, an dem kein Unternehmen vorbeikommt, und wie stark Daten die Zukunft im Marketing bestimmen werden

  3. Reuters Trend Report 2020: Diese Herausforderungen sehen Medienmacher auf die Branche zukommen

    Neues Jahr, neues Glück? Der nun erschienene Trend Report der Universität Oxford und des Reuters Institute schaut auf die Trends und Vorhersagen für 2020. Dabei zeigt sich die große Mehrheit der Befragten zuversichtlich was die Aussichten für die eigene Organisation angeht, die Zukunft für die Branche bereitet jedoch Kopfzerbrechen.

  4. Fake-Texte vom Bot: Hinter diesem Online-Blog steckt eine künstliche Intelligenz

    Eine Content-Marketing-Agentur hat einen Blog entwickelt, der allein auf einer künstlichen Intelligenz beruht. Sowohl die Texte als auch Autorenbilder stammen von der Maschine. Die Agentur will damit die Gefahren der KI sichtbar machen. Allen voran steht die Angst vor einer ungefilterten Spam-Flut im Internet.

  5. Den Fake-News-Bot, von dem Forscher gewarnt haben, kann jetzt jeder ausprobieren

    Vor einiger Zeit ließ eine Ankündigung Forscher und Journalisten gleichermaßen aufhorchen: Forscher hatten einen Bot entwickelt, der täuschend echte Fake-News schreiben kann – und warnten gleichzeitig davor. Nun kann jeder den Fake-News-Bot ausprobieren.

  6. Wie ein schwedischer Verlag mit Robo-Journalismus dauerhaft Digitalabonnenten gewinnt

    Hilfe, die Roboter kommen: Die Angst vor dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz ist branchenübergreifend. Dass Bots auch im Journalismus bald eine Rolle spielen können, wird seit Jahren diskutiert. Kritiker halten die KI noch für zu unflexibel gegenüber Redakteuren aus Fleisch und Blut. Wie sinnvoll Bots im Lokaljournalismus sein können, stellt derzeit ein schwedische Medienuntermehmen unter Beweis.

  7. Medien-Woche: Schämen sich die TV-Sender eigentlich für den Deutschen Fernsehpreis?

    In unserem Podcast „Die Medien-Woche“ geht es diesmal um das Medienphänomen Greta Thunberg. Außerdem sprechen Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (WELT) über die Aufregung um das AfD-Foto von Henryk M. Broder, es geht um das Trauerspiel Deutscher Fernsehpreis und der Berater Rolf-Dieter Lafrenz erklärt, wie Verlage von Künstlicher Intelligenz profitieren können.

  8. BDZV-Trendumfrage: Künstliche Intelligenz wird in Redaktionen mehr und mehr zur verlegerischen Realität

    Der Bundesverband deutscher Zeitungsverleger (BDZV) hat seine Trendumfrage für 2019 präsentiert: Die Ergebnisse der fünften Ausgabe bestätigen nicht nur bereits beobachtete Entwicklungen, wie den Reichweitenzuwachs digitaler Kanäle, sondern zeigen ebenso den Einzug neuer Technologien in den Mediensektor auf. Vor allem die Nutzung künstlicher Intelligenz wird mehr und mehr zur Realität.

  9. Sexistische Algorithmen: Amazons Künstliche Intelligenz zur Bewerber-Auswahl benachteiligte systematisch Frauen

    Der E-Commerce-Riese Amazon wollte eigentlich ein System entwickeln, um unter Bewerbern mit Hilfe Künstlicher Intelligenz automatisch die besten zu finden. Der Algorithmus hatte aber einen großen Nachteil: Er benachteiligte Frauen systematisch, wie die Nachrichtenagentur Reuters aktuell berichtete. Das System brachte sich das Fehlverhalten dabei selbst bei.

  10. Familiärer Branchentalk, Voice, KI und digitales Marketing: Was Dmexco-Besucher von der Messe erwarten

    Die Digital-Messe Dmexco startet am Mittwoch und gehört zu den weltweit wichtigsten Messen der Digitalbranche. Was erwartet die Besucher dort in diesem Jahr und was werden die wichtigsten Trendthemen sein? MEEDIA hat bei Besuchern und Speakern nachgefragt, was ihre Top-Themen sein werden.