1. Maschmeyers "Start up!" startet mies, "Ku’damm 59" endet mit weiterem Zuschauer-Plus

    Da haben sich die Sat.1-Verantwortlichen und Carsten Maschmeyer sicher ganz andere Zahlen vorgestellt: Nur 1,09 Mio. Menschen sahen am Mittwoch die erste Ausgabe der neuen Show „Start up!“, der Marktanteil lag bei miesen 4,2%. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es 8,1% und damit pures Sat.1-Mittelmaß. Stark verabschiedet hat sich unterdessen der ZDF-Dreiteiler „Ku’damm 59“.

  2. "Ku’damm 59" legt leicht zu und hält das "Zwillings-Special" von "WWM" in Schach, "Late Night Berlin" verliert Marktanteile, aber kaum Zuschauer

    5,42 Mio. Menschen haben am Montag den zweiten Teil von „Ku’damm 59“ gesehen – 60.000 mehr als den Auftakt am Sonntag. Der Marktanteil sprang auf starke 16,2%. Auch das „Zwillings-Special“ von „Wer wird Millionär?“ war mit 4,83 Mio. und 14,7% erfolgreich, ebenso „Der Blaue Planet“, der mit 4,59 Mio. und 13,5% 400.000 Zuschauer hinzu gewann. Am späten Abend erreichte „Late Night Berlin“ schwächere Marktanteile als bei der Premiere – obwohl die Zuschauerzahl stabil blieb.

  3. "Tatort" erneut über der 10-Mio.-Marke, "Ku’damm 59" startet leicht unter "Ku’damm 56"

    Der Siegeszug des „Tatorts“ geht weiter: 10,42 Mio. Leute sahen am Sonntagabend den neuesten Fall aus Köln – „Mitgehangen“. Damit knackte die ARD-Krimi-Reihe schon zum siebten Mal im bisherigen Jahr die 10-Mio.-Marke. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2016 und 2017 schafften jeweils nur fünf „Tatorte“ diese Marke.