1. ulifunke.com / bitcoin.de

    Kapitulation der Kryptowährungen: Bitcoin stürzt unter 4000 Dollar auf neues Jahrestief

    Das Spiel ist aus. Vor einem Jahr schoss der Bitcoin von Allzeithoch zu Allzeithoch – bei Notierungen von 20.000 Dollar schien der Himmel die Grenze zu sein. Schnell jedoch platzten die Kryptoträume: Der Bitcoin durchbricht die Tausend-Dollar-Marken im Tagestakt – diesmal jedoch nach unten. Seit Jahresbeginn hat der Bitcoin bereits über 75 Prozent seines Wertes verloren und ist inzwischen keine 4000 Dollar mehr wert. Erste Miner stellen inzwischen ihre Schürfaktivität ein.

  2. ulifunke.com / bitcoin.de

    „Bitcoin ist wie Rattengift hoch zwei“: Warren Buffett verteufelt Kryptowährung

    Es ist wieder deutlich stiller um den Bitcoin geworden. Nach einem desaströsen Jahresstart mit Kursverlusten von mehr als 50 Prozent hat sich die Kryptowährung inzwischen bei Kursen unter 10.000 Dollar eingependelt. Dabei dürfte es nicht bleiben, wenn man der Anlagelegende Warren Buffett glaubt. Der erfolgreichste Investor aller Zeiten bezeichnete die wertvollste Kryptowährung in einem Gespräch mit CNBC als „Rattengift hoch zwei“. Auch Microsoft-Gründer Bill Gates ist skeptisch.

  3. ulifunke.com / bitcoin.de

    Der große Krypto-Crash: Bitcoin fällt unter 7.000 Dollar 


    Wie gewonnen, so zerronnen: Der Bitcoin durchbricht die Tausend-Dollar-Marken im Tagestakt – diesmal jedoch nach unten. Noch zum Jahreswechsel schien der Mond bei Notierungen von 20.000 Dollar die Grenze zu sein, inzwischen jedoch sind Bitcoin-Besitzern keine 7.000 Dollar mehr je digitaler Münze geblieben. Alle Kryptowährungen befinden sich im freien Fall. Die Nachricht, dass US-Großbanken den Kauf von Bitcoin & Co. per Kreditkarte unterbinden, befeuerte den Ausverkauf abermals. 

  4. "Get rich or die trying": Rapper 50 Cent wird unabsichtlich zum Bitcoin-Millionär

    Vor vier Jahren entschied der Rapper 50 Cent, sich für sein Album „Animal Ambition“ mit Bitcoin bezahlen zu lassen. Der Musiker, der 2015 Privatinsolvenz anmeldete, vergaß im Anschluss daran angeblich, dass die Digital-Erlöse auf seinem Konto schlummerten; erst der Bitcoin-Boom ließ ihn mal wieder nachschauen. Der Wert hatte sich mittlerweile auf knapp 8 Millionen Dollar erhöht.

  5. ulifunke.com / bitcoin.de

    Digitalwährung Bitcoin knackt 10.000-Dollar-Marke: "Größte Blase unseres Lebens"

    Es ist die gigantischste Hausse des Jahres: Der Bitcoin steigt und steigt und steigt. Seit Januar hat die Digitalwährung um mehr als 900 Prozent an Wert gewonnen. Das Ausmaß der Hausse ist gigantisch und erinnert viele Marktbeobachter an die Internet-Euphorie Ende des letzten Jahrtausends. Weiterhin scheiden sich an der Kryptowährung die Geister der Investmentbranche: Für die einen ist Bitcoin die Zukunft der Währungen, für andere die größte Spekulationsblase unseres Lebens.