1. Zattoo wird erster reiner TV-Streaminganbieter in Österreich

    Der Schweizer TV-Streaming-Anbieter Zattoo ist hierzulande schon länger aktiv. Nun expandieren die Schweizer auch nach Österreich – als erster reiner TV-Streaming-Anbieter im DACH-Raum.

  2. Funke Gruppe greift bei der „Kronen Zeitung“ nach der Macht, Familie Dichand sieht sich „gewappnet“

    Bei der Bundeswettbewerbsbehörde in Österreich hat die Funke Mediengruppe angemeldet, die Kontrolle über die auflagenstarke „Kronen Zeitung“ im Nachbarland übernommen zu haben. Der jahrelange Streit mit der Familie Dichand geht aber wohl weiter. Juristische Schritte sind bereits angekündigt.

  3. Wegen Ibiza-Affäre: „Kronen Zeitung“ sagt „Sorry“ zur FPÖ nach schlechtem Wahlergebnis

    Im berühmten Ibiza-Video hatte der Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache davon fantasiert, wie seine Partei profitieren könnte, wenn die „Kronen Zeitung“ in Österreich diese nur pushen würde. Das Boulevardblatt hat nach dem starken Stimmenverlust der Partei nun auf seine Art darauf reagiert.

  4. Österreich: Richard Schmitt verlässt krone.at und geht als neuer Chefredakteur zu oe24.at

    Richard Schmitt, der frühere Chefredakteur von krone.at, dem Onlineauftritt der österreichischen „Kronen Zeitung“, wird zum 1. September neuer Chefredakteur von oe24.at und oe24-TV, den Digital-Auftritten des „Krone“-Konkurrenten „Österreich“.

  5. „Krösus aus dem Nichts“ Karstadt-Besitzer Benko will Funke-Anteil der Kronen Zeitung übernehmen, aber dort regt sich Widerstand

    Der österreichische Immobilienunternehmer und Karstadt-Eigner René Benko will größer im österreichischen Medienmarkt einsteigen. Er wolle den Anteil der deutschen Funke-Gruppe an der österreichischen Kronen Zeitung übernehmen, sagte er in einem Interview mit der österreichischen Presse am Sonntag. Der Vorstoß ist beim Medienhaus umstritten.

  6. Likemedien-Ranking: 80 der Top 100 legen zu, von dramatischen Algorithmus-Änderungen bei Facebook nichts zu sehen

    Wenn man sich die Zahlen der Interaktionen für Artikel deutschsprachiger Medien anschaut, so zweifelt man an der Facebook-Ansage, Medien-Inhalte verstärkt aus den Timelines der Nutzer heraus zu halten. Im März legten 80 der 100 nach Interaktionen größten Medienmarken zu, sprangen dabei teilweise sogar über das traditionell starke Januar-Ergebnis. Viel Lärm um nichts also in Sachen Facebook-Algorithmus?

  7. Likemedien-Ranking: Sky Sport springt von 75 auf 32, Focus Online rückt an die Welt heran

    Die deutschsprachigen Medien haben im August mehr Interaktionen mit ihren Artikeln auf Facebook und Twitter eingesammelt als im Juli. Für 67 der 100 erfolgreichsten Websites ging es in Sachen Likes, Shares & Co. nach oben, 33 verloren welche. Zu den großen Gewinnern des Monats gehört dabei die noch recht neue Sport-Website des Pay-TV-Anbieters Sky.

  8. „Bei der Figur auch kein Wunder!“: Österreich streitet um sexistischen Baumgartner-Kommentar zu „Osterhöschen“-Werbung von Palmers

    Weil eine TV-Journalistin das Werbefoto eines Unterwäscheherstellers kritisiert hatte, schreibt Felix Baumgartner eine herablassende Replik bei Facebook: „Bei der Figur auch kein Wunder!“, so die Reaktion des Extremsportlers. Nun hat ihm Corinna Milborn, die Infochefin des TV-Senders Puls 4, geantwortet – und ein Angebot unterbreitet.

  9. Das Likemedien-Ranking von 10000 Flies: Focus Online zurück auf 2, Kronen Zeitung stark wie nie

    Die Bild bleibt die deutschsprachige Website, die mit ihren Inhalten am erfolgreichsten bei Facebook, Twitter und Google+ ist. Das zeigt das Oktober-Likemedien-Ranking der Social-Media-Analysten von 1000 Flies. Dahinter überholt Focus Online wieder Spiegel Online. Dick im Plus ist auch die Kronen Zeitung aus Österreich, die so weit oben platziert ist wie nie zuvor.

  10. Die 10000-Flies-Likemedien im August: RTL Next überholt Spiegel und Focus, RapUpdate mit Mega-Plus

    Das Rekord-Niveau aus dem Juli konnten die in den sozialen Netzwerken erfolgreichste Medien im August nicht halten. Das Wetter war zu schön, die Nachrichtenlage im Vergleich zum Juli deutlich entspannter. Gewinner gibt es dennoch: RTL Next verbesserte sich mit seinen Artikeln um weitere 13,5% auf 1,84 Mio. Likes und Shares. Damit sprang RTL Next von Platz 5 auf 2 – vorbei an Spiegel, Focus und Welt.