1. „Seine Tätigkeit sorgte regelmäßig für negative Objektergebnisse“ – Konstantin Neven DuMont antwortet Hans-Peter Buschheuer

    Der frühere Chefredakteur des Kölner Express, Hans-Peter Buschheuer, hat in einem Gastbeitrag für MEEDIA das „Miss-Management“ im Zeitungshaus DuMont kritisiert, das zum Ausverkauf der Zeitungstitel geführt habe. Dabei griff er auch den Verlags-Erben Konstantin Neven DuMont an, bezeichnet ihn u.a. als unwillig, das „Verlags Einmaleins zu lernen“. In einer Replik setzt sich Konstantin Neven DuMont nun mit den Vorwürfen Buschheuers direkt auseinander.

  2. „Ganz schön einen an der Pfanne, Alter“: Micky Beisenherz und Konstantin Neven DuMont treffen sich bei Facebook, und es wird sehr hitzig

    Es ist heiß, sehr heiß. Die Hitze bringt auch die Gemüter mancher Medienpromis auf Facebook in Wallung. Verleger-Erbe Konstantin Neven DuMont und Komiker Micky Beisenherz lieferten sich im Social Network ein wunderbar schrägen Schlagabtausch. Nun wissen wir exakt, wie viele Kinder „Konsti“ hat, von wem „Beisi“ seine Kohle bezieht und dass er einen „stinkenden Oldtimer“ fährt .

  3. „Die WDR-Zielgruppe ist ja so 60+“ – Konstantin Neven DuMont mit Micky Beisenherz im Auto

    Worüber sprechen Micky Beisenherz, der Comedien Oliver Polak und Konstantin Neven DuMont, wenn sie gemeinsam Auto fahren? Natürlich über die Zielgruppe des WDR!

  4. „Der letzte Verleger-Patriarch“: Stimmen zum Tod von Alfred Neven DuMont

    Verleger-Legende Alfred Neven DuMont ist am Samstag im Alter von 88 Jahren verstorben. Während sich die Branche vom Gründer der Kölner Tageszeitung Express in zahlreichen Nachrufen verneigt, nehmen Angehörige wie Sohn Konstantin und langjährige Weggefährten wie DuMont-Vorstand Franz Sommerfeld in bewegender Form auf Facebook Abschied.

  5. MDS: Isabella Neven DuMont verlässt Vorstand, Alfred Neven DuMont gibt Aufsichtsratsvorsitz ab

    Die Familie DuMont verabschiedet sich endgültig aus der operativen Verlagsführung. Nach knapp vier Jahren verlässt Isabella Neven DuMont, die angetreten war ihren Bruder Konstatin zu ersetzen, wieder den Vorstand. Ihre Bereiche (Personal, neue Geschäftsfelder, Buch- und Kalenderverlage) sollen unter den restlichen Vorstandskollegen aufgeteilt werden.

  6. Verleger-Sohn Konstantin Neven DuMont überlegt, bei der Kölner OB-Wahl anzutreten

    Schon lange nichts mehr von Konstantin Neven DuMont, dem Sohn von Verleger Alfred Neven DuMont (Kölner Stadt-Anzeiger, Express, Berliner Zeitung) gehört. Jetzt hat Konstantin via Facebook kundgetan, eventuell bei der nächsten Wahl zum Kölner Oberbürgermeister zu kandidieren.

  7. DuMont vs. Bild: „Ist Diekmann gar nichts mehr peinlich?“

    Die Titelseite der heutigen Bild-Ausgabe wird im Netz viel diskutiert. Nachdem sich die US-Liga bereits über das Cover mit einem demolierten Klinsmann beschwert hat, legt Ex-MDS-Vorstand Konstantin Neven DuMont noch einen nach und fragte, ob denn Kai Diekmann „gar nichts mehr peinlich“ sei. Der Bild-Chef reagierte prompt.