1. Nach Gewahrsam in Demokratischer Republik Kongo: Deutsche-Welle-Reporter wird nun in Burundi festgehalten

    Ein Mitarbeiter der Deutschen Welle (DW) ist am Montag aus der Haft in der Demokratischen Republik Kongo entlassen worden. Der aus Burundi stammende Antéditeste Niragira sei an die Grenze seines Landes gebracht worden, teilte der deutsche Auslandssender mit. Gleichzeitig zeigte man sich aber besorgt darüber, dass der Journalist nun von den burundischen Behörden festgehalten wird.