1. Kinocharts: „Die Schöne und das Biest“ bleibt vorn, „Rammstein: Paris“ überrascht mit starken Zahlen

    Überraschung in den deutschen Kinocharts: Der Konzertfilm „Rammstein: Paris“ lockte einzig am Donnerstag und Freitag 90.000 Leute in die Kinos – mehr zum Beispiel als die „Power Rangers“, die auch am Samstag und Sonntag zu sehen waren. Die Nummer 1 der Charts – auch in den USA und der Welt – bleibt aber „Die Schöne und das Biest“.

  2. 860.000 Besucher in Deutschland, 350 Mio. US-Dollar Umsatz in der Welt: grandioser Start für „Die Schöne und das Biest“

    Herausragende Zahlen für Disneys neueste Version von „Die Schöne und das Biest“. Der Film mit Emma Watson setzte weltweit an seinem Start-Wochenende erstaunliche 350 Mio. US-Dollar um. 170 Mio. davon allein in den USA. Auch in Deutschland lief es großartig: 860.000 bis 865.000 Leute gingen von Donnerstag bis Sonntag in die Kinos, einen besseren Start erreichte zuletzt nur „Rogue One – A Star Wars Story“.

  3. „Kong“ schubst „Logan“ von Platz 1 der Kinocharts – in Deutschland aber nicht mit sensationellen Zahlen

    Nach nur einer Woche wurde „Logan – The Wolverine“ an der Spitze der Box-Office-Charts Deutschlands, der USA und der Welt wieder abgelöst. Neue Nummer 1 in allen drei Listen: „Kong: Skull Island“, die neueste Interpretation des „King Kong“-Stoffs. In Deutschland lief „Kong“ mit 280.000 Zuschauern allerdings etwas verhalten an, besser lief es in den USA mit einem Umsatz von 61,0 Mio. US-Dollar.