1. Til Schweigers „Tatort“-Comeback siegt bei Jung und Alt – aber ohne den ganz großen Glanz

    Der erste Auftritt von Til Schweiger als Nick Tschiller seit dem Kino-Flop „Off Duty“ im Jahr 2016 war deutlich „tatortiger“ als die Filme der Jahre 2013 bis 2016. Das Publikum konnte sich mit „Tschill Out“ anfreunden, bescherte dem Krimi den klaren Tagessieg bei Jung und Alt und Marktanteile von mehr als 20%. Vergleichen mit dem „Tatort“-Normalniveau waren die 7,56 Mio. Zuschauer aber noch kein ganz großer Erfolg.

  2. „Das Duell um die Welt“ holt neuen Team-Rekord, verliert aber dennoch gegen Jauch, Gottschalk und Schöneberger

    Auch wenn sie sich als Günther Jauch und Thomas Gottschalk verkleideten: Joko und Klaas verloren am Samstagabend bei Jung und Alt gegen die Originale, also Günther Jauch und Thomas Gottschalk. Ihre Team-Version von „Das Duell um die Welt“ war dennoch so erfolgreich wie nie: mit immerhin 15,5% bei den 14- bis 49-Jährigen. RTL holte mit „Denn sie wissen nicht, was passiert“ aber noch bessere 17,3%.

  3. „Klein gegen Groß“ siegt bei Jung und Alt mit Marktanteilsrekorden, „Team Ninja Warrior“ bleibt ein Flop

    Toller Abend für Das Erste: Kai Pflaumes Show „Klein gegen Groß“ holte sich mit 24,6% im Gesamtpublikum und 16,5% bei den 14- bis 49-Jährigen neue Marktanteilsrekorde und zudem den ersten Platz der Samstags-Charts in beiden Zuschauergruppen. Stärkster Konkurrent im jungen Publikum: nicht RTLs „Team Ninja Warrior Germany“, sondern Sat.1-Film „I, Robot“, der um 22.30 Uhr mehr Zuschauer erreichte als alle privaten 20.15-Uhr-Programme.

  4. Starker Staffel-Start für "Adam sucht Eva", ProSiebens "Alle gegen Einen" wird doch noch zum Erfolg

    Vor einem Jahr gab es zwar einen noch besseren Start doch auch der neueste Durchgang der Nackt-Kuppelsoap „Adam sucht Eva“ dürfte RTL glücklich machen: 1,29 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am späten Samstagabend zu – 19,3% und Platz 3 der Tages-Charts hinter dem „Supertalent“ und der 20-Uhr-„Tagesschau“. Auf inzwischen doch recht gute 11,2% steigerte sich unterdessen Eltons ProSieben-Show „Alle gegen Einen“.

  5. "Denn sie wissen nicht, was passiert" gewinnt im jungen Publikum, Vox punktet mit Whitney-Houston-Doku

    Die RTL-Show „Denn sie wissen nicht passiert“ mit Schöneberger, Jauch und Gottschalk war auch in der dritten Woche ein toller Erfolg: Mit 990.000 14- bis 49-Jährigen und einem Marktanteil von 14,1% gewann sie den Samstag vor „Tagesschau“, Bundesliga-„Sportschau“ und allen anderen. Ebenfalls stark: „40 Jahre Whitney Houston“ bei Vox. Im Gesamtpublikum gewann die „Tagesschau“ vor „Kommissarin Lucas“.

  6. "Marie Brand" und "Klein gegen Groß" holen grandiose Marktanteile, bei 14-49 erreicht nur "DSDS" ein Millionenpublikum

    Erfolgreiche Prime Time für das öffentlich-rechtliche Fernsehen: Das ZDF und Das Erste lockten mit „Marie Brand und der schwarze Tag“ und „Klein gegen Groß“ 5,93 Mio. und 4,80 Mio. Leute aus dem Sommerwetter vor die Fernseher – der gemeinsame Marktanteil lag bei 42,7%. Im jungen Publikum siegte „Deutschland sucht den Superstar“ mit 1,25 Mio. 14- bis 49-Jährigen – kein anderes Programm erreichte die Mio.-Marke.

  7. "Ein starkes Team" siegt mit Rekord, Biathlon schlägt Bundesliga, "Das Ding des Jahres" stabilisiert sich im Mittelmaß

    Großer Erfolg für die ZDF-Krimi-Reihe „Ein starkes Team“: Fast 24 Jahre nach der Premiere stellte sie am Samstagabend einen neuen Zuschauerrekord auf. 8,35 Mio. Leute sahen ab 20.15 Uhr zu – so viele wie nie zuvor. Auch für Das Erste lief es super – mit Biathlon, Bundesliga und „Klein gegen Groß“. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann „DSDS“ mit etwas schwächeren Zahlen als zuletzt, „Das Ding des Jahres“ kam wieder knapp über die 10%-Marke.

  8. "Der Kommissar und das Meer" und "Klein gegen Groß" holen 20% im Gesamtpublikum, "Schlag den Henssler" legt leicht zu

    Die beiden Top-TV-Programme des Samstagabends hießen „Der Kommissar und das Meer“ und „Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell“. Der ZDF-Krimi und die ARD-Show lockten 5,92 Mio. und 5,68 Mio. Zuschauer und sammelten damit grandiose Marktanteile von 20,0% und 20,5% ein. Ebenfalls top: „Tagesschau“, „Sportschau“ und Wintersport. Im jungen Publikum gewann „Das Supertalent“ mit leicht aufsteigender Tendenz, auch „Schlag den Henssler“ stoppte seinen Abwärtstrend.

  9. "Wir lieben Fernsehen!" trotz "Wetten, dass..?"-Mini-Comeback mit Tiefstwert, WDR dreht mit Münster-"Tatort" auf

    Das Kurz-Comeback von Thomas Gottschalk als „Wetten, dass..?“-Moderator innerhalb der ZDF-Show „Wir lieben Fernsehen!“ hat das Publikum kaum interessiert. Mit 2,55 Mio. Sehern und 9,9% fiel die Reihe zum Finale erstmals unter 10%. Den Tagessieg holte sich stattdessen souverän Das Erste: mit „Klein gegen Groß“ und der „Tagesschau“. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann „Ninja Warrior“.

  10. ZDF siegt mit „München Mord“, RTL bei 14-49 mit „DSDS“, ProSieben versagt mit Filmen

    Die beiden erfolgreichsten Prime-Time-Programme des Samstags hießen „München Mord“ und „DSDS“. Der ZDF-Krimi gewann um 20.15 Uhr im Gesamtpublikum, die RTL-Show bei den 14- bis 49-Jährigen. Den Tagessieg holte sich aber jeweils die 20-Uhr-„Tagesschau“. Zu den Verlieren des Abends gehört eindeutig ProSieben: Die beiden Filme blieben am Abend meilenweit unter dem Sender-Normalniveau.