1. Kritiker feiern, Zuschauer lästern: Verwirrung um Sibel Kekillis „Tatort“-Tod

    Am Sonntagabend lief der letzte Kieler „Tatort“ mit Sibel Kekilli in der Rolle als Kommissarin Sarah Brandt. Die Kritiker feierten ihren Abschied als „wuchtigen“ Film und als „brutales, brillantes Saisonende der Krimi-Reihe.“ Doch bei Twitter sah die Stimmung ab 20.15 Uhr grundlegend anders aus: So richtig verstanden hat den Streifen offensichtlich niemand.

  2. „Taxi nach Leipzig“: die Tatort-Spurenakte zur 1.000 „Tatort“-Folge mit Lindholm und Borowski

    Zwei Kommissare ermitteln in einem Fall, in dem gar nicht ermitteln werden muss – Tarantino und MacGyver lassen grüßen: Der „Tatort: Taxi nach Leipzig“ hat die Krimireihe auf links gedreht. Statt einer großen Jubiläums-Sause zum 1.000 Fall wurden die beiden Ego-Ermittler Lindholm (Maria Furtwängler) und Borowski (Axel Milberg) durch ein abgrundtiefes Psycho-Kammerspiel gejagt. Die Akte zum Fall.