1. Das traurigste Foto der Welt: #Kiyiya wird zum Symbolbild der Flüchtlingskrise

    Es ist ein medialer Wendepunkt. Jede Krise, jedes große Weltpolitische Ereignis hat sein Symbolfoto. Das war beim 11. September oder auch beim Vietnamkrieg so. Damals brachte das Napalm-Mädchen eine Wende in der Berichterstattung. Jetzt hat auch die Flüchtlingskrise ihr Symbolbild. Es ist ein toter Junge, der an den türkischen Strand angespült wurde. Bei Twitter verbreitet sich das Bild unter #KiyiyaVuranInsanlik („Die fortgespülte Menschlichkeit“) oder auch nur #Kiyiya wie ein Lauffeuer. Die Bild räumte für das Foto die gesamte letzte Seite.