1. „Die Lügen der Sieger“: der Investigativ-Reporter als Marionette der Macht

    „Geschichte wird gemacht aus den Lügen der Sieger“, heißt es in einem Gedicht des Beat-Generation-Dichters Lawrence Ferlinghetti. Lügen, Macht und Sieg – darum geht es auch in dem neuen Kinofilm von Regisseur Christoph Hochhäusler, der darin die brandaktuelle Frage nach der Glaubwürdigkeit der Presse schmerzhaft in den Vordergrund stellt.