1. Grusel-Krimi um getötete Journalistin Kim Wall: Zerstückelte Peter Madsen ihre Leiche?

    Dieser Kriminalfall hält die Welt in Atem: Die schwedische Journalistin Kim Wall ist mutmaßlich von dem U-Boot-Erbauer Peter Madsen ermordet worden: Die 30-Jährige befand sich zuletzt auf seinem U-Boot, das in der vergangene Woche vor der dänischen Küste gesunken war. Jetzt wurde der Torso ihrer Leiche gefunden. Madsen schweigt zu den Vorwürfen, die junge Frau getötet und im Anschluss ihren Kopf sowie die Beine und Arme abgetrennt zu haben.

  2. U-Boot-Tüftler Peter Madsen gesteht: Verschwundene Journalistin Kim Wall ist tot

    Der dänische Erfinder und U-Boot-Besitzer Peter Madsen hat in einem Verhör gestanden, dass die vermisste schwedische Journalistin Kim Wall gestorben ist. Wall sei bei einem „Unglück an Bord ums Leben gekommen“, wie die Polizei mitteilte. Der Erfinder selber habe die junge Frau an einem nicht genau genannten Ort in einer dänischen Bucht bestattet.

  3. Verschwundene Journalistin Kim Wall: Wurde sie von dem U-Boot-Tüftler Peter Madsen ermordet?

    Die schwedische Journalistin Kim Wall ist mutmaßlich ermordet worden: Die 30-Jährige befand sich zuletzt auf einem U-Boot, das in der Nacht auf Freitag vor der dänischen Küste gesunken ist. Wall arbeitete an einer Reportage über den Erfinder Peter Madsen, der das Schiff selbst gebaut hatte. Madsen wird wegen Totschlags verdächtigt und sitzt zurzeit in Untersuchungshaft.