1. IVW-Monat November: ebay war der größte Gewinner, Wetter und Sport die größten Verlierer

    Je schlechter das Wetter wird und je näher die Weihnachtszeit heran rückt, desto mehr Lust haben die Deutschen offenbar auf Online-Shopping. Ein Indiz: eBay war im November mit einem Plus von 8,35 Mio. Inlands-Visits der größte Gewinner in der IVW-Statistik. Deutlich nach unten ging es hingegen für Wetter-Websites und -Apps – und wegen der Länderspielpause auch für kicker & Co.

  2. IVW-Analyse: WetterOnline mit neuem Rekord vorbei an Spiegel Online, ebay Kleinanzeigen bleibt Nummer 1

    Eine der großen Online-Erfolgs-Stories der vergangenen zwei, drei Jahre heißt WetterOnline. Die uralte Wetterberichts-Marke hat im Juni laut IVW über 280 Mio. Visits erreicht und damit einen neuen Rekord. In nur zwei Jahren hat sie ihren Traffic mehr als verfünffacht. Ganz vorn im IVW-Ranking blieb auch im Juni – nach Visits aus dem Inland – ebay Kleinanzeigen, gefolgt von Bild und T-Online.

  3. IVW-Analyse: ebay Kleinanzeigen springt auf Spiegel-Online-Niveau und Platz 4, auch der kicker dick im Plus

    Neuer Gigant in der IVW: Nachdem ebay Kleinanzeigen im Januar erstmals seine Klickzahlen ausweisen ließ, wuchs das Angebot im Februar nun um 32,3% bei den Visits aus Deutschland – und befindet sich mit über 180 Mio. auf dem Niveau von Spiegel Online. Ähnliche 34,1% gewann der kicker hinzu, zu den größten Verlierern gehören Nachrichten- und vor allem Wetter-Angebote.

  4. Yahoo, Wikia und Check24 steigen aus der IVW aus, mit ebay Kleinanzeigen ist dafür ein Gigant neu dabei

    Zum 31. Dezember haben rund 20 Anbieter ihre Verträge mit der IVW gekündigt, ihre Traffic-Zahlen werden also nicht mehr gemessen. Prominenteste IVW-Abgänge sind Yahoo, Wikia und Check24. Neu dabei ist dafür eBay Kleinanzeigen – ein Gigant mit direkt 145 Mio. Visits. Ganz vorn bleiben im IVW-Ranking Bild, T-Online und twitch, das den Großteil seines Traffics allerdings im Ausland holt.

  5. AGOF: United Internet Media springt auf Platz 1 der Vermarkter, Web.de knackt erstmals die 20-Mio.-Marke

    Doppelter Grund für Jubel bei United Internet: Zum einen ist man mit 36,35 Mio. Unique Usern die neue Nummer 1 des AGOF-Vermarkter-Rankings, zum anderen knackte die Marke Web.de erstmals die 20-Mio.-Nutzer-Marke. Ganz vorn bleibt trotz Verlusten T-Online, ebenfalls über die 20-Mio.-Hürde kletterte Bild. Größter Gewinner des Monats: n-tv.de.

  6. IVW-Analyse: ImmobilienScout24 springt in die Top 20, Heftig und Ableger verlieren 14%

    Nachdem zuletzt schon die ImmobilienScout-Apps in der IVW ausgewiesen wurden, kamen im September erstmals auch die Websites hinzu. Ergebnis: Platz 17 mit 67,4 Mio. Visits. Damit ist die IVW-Trennung der Scout24-Angebote von T-Online so gut wie abgeschlossen. Zu den großen Verlierern des Monats gehören Saison-bedingt Wetterberichte und Transfermarkt.de, sowie der Heftig-Betreiber Media Partisans.

  7. IVW: kicker klettert mit 43%-Plus fast auf neuen Rekord, weniger Interesse an Wetter und News

    Der Gewinner des IVW-Monats heißt kicker online. Dank des Saisonstarts der Fußball-Ligen legten Website und Apps um 36,7 Mio. Visits zu – mit 121,9 Mio. fast auf eine neue Allzeit-Bestleistung. Auch Sport1 und der Fußballmanager Comunio profitierten. Kräftig nach unten ging es nach dem starken Juli für die Nachrichten-Anbieter – außerdem für das Wetter.

  8. IVW: neue Rekorde für kicker und PromiFlash, Frühling lässt Wetter-Portale wieder blühen

    Die Fußball-Ligen gingen im April in ihre entscheidenden Phasen – und viele Fans informierten sich beim kicker. Mit 133,1 Mio. Visits stellte das Fußball-Magazin einen neuen Rekord auf – und sprang im IVW-Ranking bis auf Platz 7. Ebenfalls so stark wie nie war PromiFlash mit 47,0 Mio. Visits, zu den großen Aufsteigern gehören zudem – alle Jahre wieder im Frühling – die Wetterportale.

  9. Die Top 50 des deutschen Online-Sports: kicker erreicht mehr Visits als Bild und Spiegel zusammen

    Die heiße Phase der Fußball-Saison hat längst begonnen, im Sommer steht die EM an – und Abermillionen von Fans bescheren den Sport-Websites, -Apps und -Ressorts Traffic ohne Ende. MEEDIA hat sich mit Hilfe der IVW angeschaut, wer die größten Player bei der Online-Berichterstattung zum Thema Sport sind. Überraschung: Die Bild findet sich nur noch auf Platz 3 – hinter dem kicker und Sport1.

  10. Online-IVW-Analyse: kicker gewinnt im Februar 38%, RTL verliert 34,5%

    Der große Gewinner des IVW-Monats Februar heißt kicker online. Um sagenhafte 30,2 Mio. Visits verbesserten sich die Sportler, vor allem mit den mobilen Angeboten ging es massiv nach oben. Einer der Verlierer des Monats ist hingegen RTL, das im Januar noch von „Ich bin ein Star“ profitiert hatte. Ganz vorn bleibt T-Online vor Bild und der Streaming-Plattform twitch.