1. IVW-Analyse Nachrichten, Wetter, Entertainment, Sport, Wirtschaft und Computer: die Top-Angebote im Februar

    Die IVW-Gewinner des Monats Februar heißen u.a. „RP Online“, „Kachelmannwetter.com“, „Rheinmain Extratipp“, „Sportplatz Media“, „Finanzen100“ und „Der Spiegel“. Sie gewannen prozentual gesehen am deutlichsten in den von MEEDIA analysierten wichtigsten IVW-Themenkategorien hinzu. Die Nummer 1 beim Thema Nachrichten bleibt dabei „Bild“, in der Kategorie Entertainment konnte kaum eine Marke ihr Januar-Niveau halten.

  2. IVW-Monat August: Der Bundesliga-Start beflügelt den kicker und TorAlarm, Joyn knackt die 10-Mio.-Marke

    Der Start der Fußball-Ligen, insbesondere der Bundesliga, hat einigen Sport-Marken im Netz massive Traffic-Zugewinne beschert. So legte der kicker laut IVW bei den Inlands-Visits um 53,5% zu. Ebenfalls dick im Plus: die TorAlarm-App und Comunio.de und LigaInsider. Nach unten ging es hingegen vornehmlich für zahlreiche Nachrichten-Marken.

  3. IVW-Monat Juni: Joyn startet stärker als Vorgänger 7TV jemals war, kommt aber noch lang nicht an RTLs TV Now heran

    Das Trommeln für die neue Streaming-Plattform Joyn hat sich ausgezahlt: Mit 4,03 Mio. Inlands-Visits hat das Angebot laut IVW im Juni so gute Zahlen erreicht, wie es der Vorgänger 7TV nie geschafft hat – und das, obwohl die Plattform ja erst seit dem 18. Juni Joyn heißt. Bis zum Erreichen des RTL-Konkurrenten TV Now ist es allerdings noch ein langer Weg: Dort gab es im Mai 15,82 Mio. Inlands-Visits. Ganz vorn im IVW-Ranking weiterhin: ebay Kleinanzeigen vor Bild und T-Online.

  4. IVW-Monat April: gutefrage.net fällt auf historisches Tief, kicker und Wetter-Angebote wachsen gegen den Trend

    Der Verlierer des IVW-Monats April heißt gutefrage.net. Mit einem Minus von 43,8% fällt die Frage-und-Antwort-Community auf 19,1 Mio. Inlands-Visits und einen Tiefststand seit dem IVW-Eintritt vor fast zehn Jahren. Zulegen konnten trotz Feiertagen und kürzerem Monat gegenüber dem März u.a. der kicker und die Wetter-Anbieter. Ganz vorn bleibt souverän ebay Kleinanzeigen.

  5. IVW-Monat Februar: kicker überholt mit spektakulärem 40%-Plus Focus Online und springt in die Top 5

    Der kicker war im Februar der große Gewinner unter Deutschlands Online-Angeboten: Um 40% steigerte er laut neuester IVW-Daten seine Inlands-Visits und zog vorbei an Marken wie Focus Online in die Top 5. Ganz vorn bleibt unangefochten ebay Kleinanzeigen vor Bild und T-Online. Zu den Verlierern zählen in der Top 50 vor allem die Wetter-Websites und -Apps, sowie RTL.de und Transfermarkt.de.

  6. IVW-Monat September: ebay Kleinanzeigen baut Vorsprung aus, kicker überholt Focus, Wetterberichte sind out

    Der Herbstbeginn bringt der deutschen Online-Branche einige vorhersehbare Entwicklungen: Wetter-Angebote verlieren ein Drittel ihres Traffics, Fußball-Apps gewinnen stark hinzu und das herbstliche Ausmisten bringt ebay Kleinanzeigen Rekorde. Ebenfalls deutlich im Plus: TV-Programmmagazine und RTLs TV Now.

  7. IVW-Analyse: Frühjahrsputz beflügelt ebay Kleinanzeigen, Ostern pusht Chefkoch.de

    Die meisten großen Online-Angebote verzeichneten im März ein Traffic-Plus. In der Top 50 finden sich demnach nur sieben Marken, die ihre Februar-Visits nicht halten konnten. Das dickste prozentuale Plus verzeichnen dabei Wetter-Websites und -Apps wie WetterOnline, wetter.com und Wetter.de. Chefkoch.de profitierte zudem wohl von der Suche nach Osterrezepten und ebay Kleinanzeigen baut seinen Vorsprung aus.

  8. Die 20 erfolgreichsten deutschen Medienmarken auf Instagram: kicker, Sky Sport und Promiflash vorn

    Wie können Medien Erfolg bei Instagram haben? Eine Frage, die viele beschäftigt, die aber insbesondere in Deutschland bisher nur wenige für sich beantworten konnten. MEEDIA hat die Interaktionen der Instagram-Posts hunderter deutscher Medienmarken analysiert und präsentiert nun ein Top-20-Ranking. Ganz vorn mit starken Zahlen: der kicker und Sky Sport, die vormachen, wie man mit tagesaktuellem Journalismus auf Instagram punkten kann.

  9. Die große Online-IVW-Analyse mit den wichtigsten Rankings und Zahlen aus dem Februar

    Der Februar hat den meisten von der IVW vermessenen Onlinemarken Traffic-Verluste beschert. Kein Wunder, war er doch drei Tage kürzer als der Januar. Einige Anbieter büßten allerdings mehr Visits ein als durch die drei fehlenden Tage erklärt werden können. So war das Interesse an TV-Sendern und am TV-Programm deutlich geringer als im Vormonat. Gegen den Trend zugelegt haben hingegen u.a. der kicker und Sport1.

  10. IVW-Analyse: ebay Kleinanzeigen mit Fabelrekord, außerdem hohes Interesse an Gebrauchtwagen und neuen Wohnungen

    Viel zu messen für die IVW: Im Januar verzeichnete die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern mehr als 8,2 Milliarden Visits für die Websites und Apps ihrer Mitglieder – so viele wie nie zuvor. Allein 473 Mio. Visits entfielen dabei auf ebay Kleinanzeigen, darunter 451 Mio. aus dem Inland. Nie zuvor hat ein einzelnes IVW-geprüftes Angebot in einem Monat so viele Visits erzielt.