1. „Falscher Hase“ aus Frankfurt beschert dem „Tatort“ den geringsten Marktanteil seit Februar

    Nachdem es im Mai noch stolze 27,7% für „Das Monster von Kassel“ gab, fiel der neueste Fall für die „Tatort“-Ermittler Janneke und Brix deutlich unter das Normalniveau der Krimi-Reihe: 20,5% sind zwar ein Marktanteil, von dem alle anderen Sender an einem Sonntagabend nur träumen können, doch für den „Tatort“ ist es der geringste seit Februar, als Felix Murot 19,4% erzielte. Gewonnen hat der „Tatort: Falscher Hase“ den Sonntag natürlich dennoch – bei Jung und Alt.

  2. „Polizeiruf 110“ gewinnt den Tag bei Jung und Alt, „Mein Revier“ wird für kabel eins zum Desaster

    Der Sonntags-Sieger des deutschen Fernsehens hieß Das Erste: 6,56 Mio. Krimifreunde sahen dort den neuen „Polizeiruf 110: Heimatliebe“, bescherten ihm 23,0%. Auch bei den Unter-50-Jährigen gewann der Film den Tag – dort vor RTLs „London Has Fallen“. Verlierer des Abends war hingegen kabel eins, das mit seinem „Mein Revier“ um 20.15 Uhr bei den 14- bis 49-Jährigen bei katastrophalen 2,7% hängen blieb.

  3. Kölner „Tatort“-Wiederholung siegt bei Jung und Alt, RTLs „Ant-Man“ bei 14-49 fast gleichauf

    Auch mit Wiederholungen bleibt der „Tatort“ das Maß aller Dinge am Sonntagabend: 6,61 Mio. Menschen sahen den Kölner Fall „Familien“, der Marktanteil lag bei fulminanten 21,4%. Dennoch kann auch das ZDF zufrieden sein – mit 4,41 Mio. und 14,3% für „Ein Sommer im Allgäu“. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam RTL-Film „Ant-Man“ dem „Tatort“ am nächsten, interessant sind zudem die Sonntags-Quoten der Formel 1, der Tour de France und des Wimbledon-Finals.

  4. 5,1 Millionen sehen das Frauen-WM-Finale im Ersten, ARD triumphiert auch mit „Tagesschau“ und „Tatort“

    Die Fußball-WM der Frauen ist am Sonntag mit guten Zahlen für Das Erste zu Ende gegangen: 5,10 Mio. Fans sahen den US-Sieg gegen die Niederlande ab 17 Uhr – grandiose 28,0%. Den Tagessieg holte sich später die 20-Uhr-„Tagesschau“ mit 6,57 Mio. Sehern vor der „Tatort“-Wiederholung. Identisch sah die Reihenfolge auf den beiden ersten Plätzen der 14- bis 49-Jährigen aus, Rang 3 ging dort an RTLs „The Return of the First Avenger“.

  5. U21-Finale holt drittbeste Fußball-Quote des Jahres, Formel 1 gewinnt Zuschauer zurück

    9,20 Mio. Fußball-Fans haben am Sonntagabend das Finale der U21-EM zwischen Deutschland und Spanien im Ersten eingeschaltet. Das reichte natürlich für den klaren Tagessieg und einen Marktanteil von 32,2%. Und: Nur zwei andere Fußballspiele waren im bisherigen Jahr 2019 noch beliebter. Die Konkurrenz hatte da keine Chance, am nächsten kam dem Fußball noch „Inga Lindström“. Über sein Normalniveau sprang aber RTL II mit „Pretty Woman“.

  6. Mieser Start für RTLs „Schlager sucht Liebe“, Sat.1 holt gute Zahlen mit „Sully“-Premiere

    RTLs neueste Kuppel-Soap hat am Sonntagvorabend einen Fehlstart hingelegt: Mit nur 560.000 14- bis 49-Jährigen landete die Premiere bei einem Marktanteil von 8,9% – viel zu wenig. Den Tagessieg holte sich bei Jung und Alt der Schweizer „Tatort“ im Ersten, starke Zahlen gab es um 20.15 Uhr auch für die Free-TV-Premiere von „Sully“ bei Sat.1.

  7. „Goldene Kamera“-Verleihung fällt auf neuen Zuschauer-Minusrekord, ARD siegt stattdessen mit Krimidrama „Der Auftrag“

    So wenig Interesse gab es im deutschen Fernsehen noch nie für eine Verleihung der Goldenen Kamera. Nur 2,36 Mio. Leute sahen die dreistündige Show im ZDF, der Marktanteil lag bei 8,9%. Beide Zahlen sind Minusrekorde in der Historie der Gala. Ein viel größeres Interesse gab es stattdessen am ARD-Krimidrama „Der Auftrag“, das mit 5,87 Mio. und 20,2% den Prime-Time-Sieg einfuhr.

  8. „Promi Big Brother“ holt beste Marktanteile seit 2015, der „Polizeiruf 110“ den schwächsten seit 2009

    Nach dem grandiosen Auftakt mit 17,9% bei den 14- bis 49-Jährigen gab es zwei Tage später erneut mehr als 17% für „Promi Big Brother“. Das sind die besten Marktanteile seit 2015 für die Sat.1-Show. Noch nicht so gut läuft es hingegen weiterhin für die Sonntags-Krimis im Ersten: Der „Polizeiruf 110“ gewann zwar die Prime Time, aber nur mit 4,34 Mio. Sehern und 15,9%.

  9. Hockenheim-Grand-Prix holt beste Formel-1-Quote seit der Saison 2016, „Tatort“-Wiederholung verliert fast gegen das ZDF

    Top-Quoten für die Formel 1 bei RTL: 6,12 Mio. Fans sahen ab 15.15 Uhr das Rennen aus Hockenheim mit dem für Sebastian Vettel dramatischen Ausgang. Mehr Leute sahen zuletzt im November 2016 einen Formel-1-Grand-Prix. Am Abend lag der „Tatort: Taxi nach Leipzig“ aus dem Jahr 2016 vorn – mit 3,59 Mio. zu 3,58 Mio. Sehern aber nur minimal vor dem ZDF-Film „Kubanisch für Fortgeschrittene“.

  10. Koppers Abschied beschert Ludwigshafen-"Tatort" beste Zahlen seit 2014, miserable NFL-Quoten für ProSieben

    9,99 Mio. Leute nahmen am Sonntag Abschied von „Tatort“-Ermittler Mario Kopper. Für das Team Odenthal/Kopper war das die beste Zuschauerzahl seit Oktober 2014. Auch im jungen Publikum gewann der ARD-Krimi souverän den Tag. Für die Hollywood-Premieren von RTL und ProSieben lief es hingegen blass, ProSieben stürzte ab 22.20 Uhr mit American Football sogar noch richtig ab.