1. Eine Million neue Mitglieder: Karrierenetzwerk Xing legt im 1. Halbjahr kräftig zu

    Das Karrierenetzwerk New Work (ehemals Xing) überzeugt mit ordentlichen Halbjahreszahlen: Allen voran der Bereich „B2B E-Recruiting“ stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres um 31 Prozent. Die Anzahl der Mitglieder erreichte einen neuen Höchststand.

  2. Datenleck bei LinkedIn: Karrierenetzwerk ruft Millionen Nutzer zur Passwortänderung auf

    Das Karriere-Netzwerk LinkedIn fordert Millionen seiner Nutzer zu einem schnellen Passwort-Wechsel auf, nachdem ein Hacker Informationen aus einem Datenleck von 2012 im Internet zum Verkauf gestellt hat. Er ist nach eigenen Angaben im Besitz von 177 Millionen Datensätzen unter anderem mit Benutzernamen und Passwörtern, wie zunächst die Website Motherboard am Mittwoch berichtete.

  3. „Facebook at Work“: Facebook arbeitet an sozialem Netzwerk Unternehmen

    Für mehrere Milliarden Menschen weltweit gehört Facebook zum Privatleben dazu – jetzt will das soziale Netzwerk auch Teil der beruflichen Welt seiner Nutzer werden: Mark Zuckerberg entwickelt offenbar zurzeit das neue Portal mit dem Namen „Facebook at Work“. Das soziale Netzwerk speziell für Unternehmen soll vor allem die interne Kommunikation erleichtern.

  4. Halbjahres-Bilanz: Premium-User und E-Recruiting treiben Xing-Umsatz an

    Was im ersten Quartal bereits gut lief, kannte im zweiten kein Halten: Das Karriere-Netzwerk Xing setzte zur Jahreshälfte sein Umsatzwachstum fort und kassierte mit 47,1 Millionen Euro 16 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahr. Antreiber waren wie schon vergangenes Quartal die Geschäftsfelder E-Recruiting und der Verkauf von kostenpflichtigen Mitgliedschaften.

  5. Vorzeige Karrierepuppe: Barbie ist jetzt auch bei LinkedIn

    Die erste Barbie kam 1959 auf den Markt. In den letzten 55 Jahren hat sie so einiges erlebt. Seit Anfang des Jahres ist sie auch Unternehmerin. Nun erobert die Erfolgs-Puppe auch das Social-Web. So ist die Entrepreneur-Barbie jetzt sogar mit einem eigenen Profil auf LinkedIn.