1. Clubhouse-Hype – immer dieselbe Geschichte von der Sau durchs Dorf …

    Unsere Branche bedient das immer gleiche Narrativ, das von einer durchgejagten Sau in einem Dorf erzählt. Mit einem reifen Medienkonsumverhalten hat das nichts zu tun.

  2. Teile! Mit! Vom Teilen und Kommunizieren

    Heute teilen alle alles digital, ohne zu fragen, wer das eigentlich will. In analogen Zeiten hatte das „Teilen“ noch eine ganz andere Bedeutung. Unser Kolumnist hat sich dazu Gedanken gemacht.

  3. Programm der Öffentlich-Rechtlichen: Bedeutung null, Inhalt null, Sendezeit viel

    Die Pandemie fordert die einen mehr als andere. Und die Öffentlich-Rechtlichen beweisen einmal mehr, dass ihr Programm sträflicher Stumpfsinn ist.

  4. Kühe auf einer Weide bei Sonnenaufgang

    Kai Blasberg: „Diese Geschichte wird mein Leben sein“

    Nach dem Weggang von Tele 5 ist Kai Blasberg unter die Rinderzüchter gegangen. Ein Gespräch über seine TV-Vergangenheit und die Zukunft auf der Weide.

  5. Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

    Die neue MEEDIA ist da: In Ausgabe 42 lesen Sie, warum Kai Blasberg jetzt Rinder züchtet, wieso interne Chatprotokolle der „Bild“ öffentlich gemacht wurden – und vieles mehr.

  6. Superlative me – die News müssen endlich wieder seriöser werden!

    Medienmacher sind keine PR-Agenten. Die Forderung muss also lauten: Die Nachrichten müssen wieder seriöser werden.

  7. Kai Blasberg verlässt Tele 5

    Kai Blasberg gibt die Geschäftsführung von Tele 5 ab, wie „DWDL.de“ berichtet. Sein Nachfolger wird der Discovery-Manager Alberto Horta. Die Personalie steht in Zusammenhang mit der Übernahme von Tele 5 durch Discovery Deutschland.

  8. Der gefräßige Konzernkapitalismus ist das Monster unserer Zeit

    Das Monster heißt: Konzernkapitalismus. Und ist zurecht in all unseren Verfassungen als ungewollt benannt. Es frisst. Auch Sie?

  9. Empört Euch!

    Es geht um Opportunismus. Um Google, um Zielgruppenwahn.
    Und es geht um ARD und ZDF. Eine Polemik

  10. Endlich alt!

    Alles wird anders, aber das kriegen wir Boomer schon hin. Haben wir immer. Vor allem mit schlechter Laune