1. ProSiebenSat.1

    „Queen of Drags“, „Big Brother“ und die Rugby-WM: die TV-Neuheiten von ProSiebenSat.1 für 2019/20

    Am Mittwoch und Donnerstag stellen die großen deutschen TV-Sender bei den Screenforce Days in Köln ihre neuen Programme für die Saison 2019/20 vor. ProSieben will mit mehr eigenproduzierten Shows, Filmen und Serien punkten, Sat.1 mit einem „Big Brother“-Comeback und „Deutschlands größter Musik-Mitmachshow“, ProSieben Maxx mit noch mehr Football und der Rugby-WM.

  2. Erst Quotenkrise, nun Umsatzkrise: TV-Sender verloren laut Nielsen 2019 bisher 3% Brutto-Werbegelder

    Es sind ungewöhnliche Zahlen, die Nielsen derzeit für das erfolgsverwöhnte Medium Fernsehen meldet. Mit 5,9 Mrd. Euro haben die deutschen Sender von Januar bis Mai zwar weiterhin deutlich mehr Geld mit Werbung umgesetzt als alle anderen Mediengattungen, doch im Vergleich zu 2018 ging es um deutliche 3% nach unten.

  3. TV-Monat April: ZDF verliert deutliche Marktanteile, kabel eins auf 47-Monats-Hoch, Fußball und „Game of Thrones“ beflügeln Sky

    Die Sender Sat.1, kabel eins und RTL II gehören zu den Gewinnern des Monats April: Das Trio gewann jeweils 0,3 bis 0,5 Marktanteilspunkte gegenüber dem März hinzu, klaute damit Konkurrenten wie RTL und ProSieben wertvolle Marktanteile. RTL fiel dabei nach dem starken März auf sein aktuelles Normalniveau zurück, ProSieben rutschte darunter. Marktführer im Gesamtpublikum bleibt trotz Verlusten das ZDF.

  4. TV-Monat Februar: ProSieben springt bei 14-49 auf ein 27-Monats-Hoch, der BR insgesamt auf ein 10-Jahres-Hoch

    Die beiden Aufsteiger des Februars heißen in der deutschen TV-Branche ProSieben und BR Fernsehen: ProSieben steigerte sich bei den 14- bis 49-Jährigen auf einen Monats-Marktanteil von 10,6% – Bestwert seit November 2016. Das BR Fernsehen erreichte im Gesamtpublikum mit 2,3% sogar seinen besten Marktanteil seit genau zehn Jahren. Marktführer bleiben das ZDF und RTL.

  5. TV-Monat Januar: RTL steigert sich dank Dschungel auf 2-Jahres-Hoch, Sat.1 fast so schwach wie seit 30 Jahren nicht

    Erfolgreicher Abschluss für den scheidenden RTL-Chef Frank Hoffmann: Zum Abschied hat sein Sender mit 15,1%, dem besten Monats-Marktanteil seit zwei Jahren bei den 14- bis 49-Jährigen nochmal gezeigt, was er kann. Sat.1 hingegen fiel auf 7,1% und damit fast auf ein 30-Jahres-Tief. Nur im Fu??ball-WM-Monat Juni 2018 lief es noch einen Tick mieser. Zu den Gewinnern des Monats zählen auch das ZDF und Das Erste.

  6. Das TV-Jahr 2018: ZDF steigert sich auf besten Marktanteil seit 22 Jahren, RTL fällt auf schwächsten seit 30 Jahren

    Während die meisten großen Fernsehsender Marktanteile an kleinere Kanäle verlieren, gelang dem ZDF im Jahr 2018 das Kunststück, den besten Jahres-Marktanteil seit 1996 zu erzielen: 13,9%. Natürlich auch wegen der Fußball-WM – aber nicht nur. Rekorde gab es auch für die Ableger zdf_neo und ZDFinfo. Zu den Verlierern des Jahres gehört RTL, das die schwächsten Marktanteile seit drei Jahrzehnten erzielte.

  7. TV-Monat Oktober: RTL kann Vormonats-Niveau nicht halten, ProSieben und Sat.1 legen zu, Rekorde für One und RTLplus

    Nach dem Aufschwung im September konnte RTL im Oktober seine Marktanteile nicht bestätigen: Vor allem im Gesamtpublikum ging es von 8,9% auf 8,0% massiv bergab. Zugelegt haben bei Jung und Alt hingegen ProSieben und Sat.1, die auch über ihrem 12-Monats-Normalniveau liegen. Neue Rekorde gab es im Gesamtpublikum für den ARD-Sender One und bei den 14- bis 49-Jährigen für RTLplus.

  8. Die 10-Jahres-Bilanz des Fernsehens: Große Sender verlieren Marktanteile an Kleine – nur das ZDF nicht

    Seit dem Start von MEEDIA vor zehn Jahren hat sich die TV-Branche dramatisch verändert. Die großen acht Sender verloren insgesamt 12 Marktanteilspunkte, während Newcomer wie Nitro, zdf_neo und Sat.1 Gold nach oben drängen. Einzig das ZDF ist stabil stark. Zudem verschoben sich die Sehgewohnheiten im linearen TV klar – weg von Serien und Filmen – hin zu Eigenproduktionen, Events und Fußball. MEEDIA zieht Bilanz

  9. Tag 2 der Screenforce-Days im MEEDIA-Check: Klaas unterhält am besten, Sport1 ist am lautesten

    Der Abschlusstag der Screenforce Days 2018 bescherte dem Fachpublikum eine große Bandbreite an Screenings: von der ProSiebenSat.1-Power mit einer genialen Showeinlage von Klaas Heufer-Umlauf über die Seriösität der ARD bis zum lauten Sport1, den großen Disney-Marken und dem Charme des Mini-Senders Servus TV.

  10. Der TV-Monat mit den endgültigen Marktanteilen von 81 Sendern: Schwächster Januar seit über 25 Jahren für RTL, ProSieben und Sat.1

    GfK und AGF haben am Montagabend die endgültig gewichteten TV-Quoten für die vergangenen Wochen veröffentlicht – die Wochen, in denen es wegen der technischen Panne bei der GfK vorerst nur vorläufige Zahlen gab. Bei den endgültigen Zahlen ging es für ARD und ZDF noch ein wenig nach unten, RTL erreichte nun einen Januar-Marktanteil von 14,3% statt 14,1%. Dennoch: Sowohl für die Kölner, als auch für die Konkurrenz von ProSieben und Sat.1 war der Januar 2018 der schwächste seit über 25 Jahren.