1. Quiz zum Jugendwort des Jahres 2016: Was bedeuten „Fly sein“, „bae“ und „Bambusleitung“?

    Die Jugend von heute… spricht in Rätseln? Eine 20-köpfige Jury aus Schülern, Studenten und Sprachwissenschaftler hat in München erneut das Jugendwort des Jahres gekürt. Der Gewinner: „Fly sein“, das sich gegen neun weitere Begriffe durchgesetzt hat. Doch was bedeutet das Jugendwort des Jahres 2016 – und etwa „bae“ und „Bambusleitung“? Finden Sie es im großen MEEDIA-Quiz heraus.

  2. Diesen Begriff kannte vorher nur die Jury: „Smombie“ statt „merkeln“ ist Jugendwort des Jahres

    Endlich können Erwachsene mal wieder ihren Wortschatz erweitern oder kannten Sie den Begriff „Smombie“? In München wählte eine Jury den Smartphone/Zombie-Mix zum Jugendwort des Jahres. Der Begriff setzte sich überraschend gegen „merkeln“ durch.

  3. „Diskriminierend“: Alpha Kevin wird nicht Jugendwort des Jahres

    Der Langenscheidt-Verlag sucht wieder das Jugendwort des Jahres. Nachdem 2014 „Läuft bei dir“ das Rennen gemacht hatte, sind in diesem Jahr unter anderem die Ausdrücke „Tinderella“, „merkeln“ oder „Swaggetarier“ nominiert. Doch einen Begriff haben die Verantwortlichen nachträglich gestrichen – aus Angst vor Diskriminierung.

  4. Alpha Kevin, Swaggetarier und Tinderella: Das sind die Anwärter auf das Jugendwort des Jahres 2015

    Es ist wieder so weit: Langenscheidt sucht nach dem Jugendwort des Jahres und hat nun die dreißig Halbfinalisten bekannt gegeben, für die noch abgestimmt werden kann. Nach dem Spruch „Läuft bei Dir“ vom Vorjahr sind diesmal tatsächlich nur einzelne Wörter nominiert. Auch auffällig: wie die Jugend Anglizismen eindeutscht.

  5. Das „Selfie“ verliert: „Läuft bei Dir“ ist Jugendwort des Jahres

    Die Langenscheidt-Jury hat über das Jugendwort des Jahres entschieden: Wie der Focus berichtet, ist das Jugendwort 2014 gleich ein ganzer Satz: „Läuft bei Dir“. Der Ausdruck bedeutet so viel wie „Du hast es drauf“ oder „cool“.