1. NDR-Magazin „Zapp“ schwärzt Vice wegen drogenverherrlichender Artikel beim Jugendschutz an

    Das NDR-Medienmagazin „Zapp“ hat Jugendschützer auf Inhalte bei dem Online-Magazin Vice.com aufmerksam gemacht. Jugendschutz.net, die Kontrollstelle für Jugendmedienangebote im Internet, schätzt einige Inhalte von „Vice“ als problematisch ein, weil sie den Konsum illegaler Drogen als selbstverständlich beschreiben würden. Die Landesmedienanstalt Berlin-Brandenburg will nun prüfen, ob „Vice“ gegen den Jugendmedienschutz verstößt.

  2. Kinder mit Kalaschnikows: Was tun gegen Terror-Propaganda im Netz?

    Grausame Hinrichtungen und Kinder mit Kalaschnikows – mit drastischen Bildern versuchen Islamisten über das Internet Kämpfer für den „Heiligen Krieg“ zu rekrutieren. Angesichts der Anschläge von Nizza, Würzburg und Ansbach will die Politik massiver gegen Propaganda im Netz vorgehen. Aber wie kann man die Hetze wirksam eindämmen? Mit welchen Strategien gehen die Dschihadisten vor? Und auf welche Kanäle verlagert sich der Islamismus im Internet?

  3. Nazis im Netz: Rechtsextreme erreichen Jugendliche verstärkt über Facebook & Co.

    Soziale Netzwerke wie Facebook dienen zunehmend der Verbreitung rassistischer Hetze unter Kindern und Jugendlichen. Das belegt der aktuelle Rechtsextremismus-Bericht der Organisation Jugendschutz.net. Ausländerfeindliches Gedankengut wird über vermeintlich jugendkulturelle Themen platziert, es kapert Hastags und QR-Codes und gewinnt so an Reichweite über die rechtsextreme Szene hinaus.