1. Quotenregelung: Frauen in Führung

    Frauen in Chefredaktionen sind rar. Sie gelten immer noch als Männerdomäne. Doch viele Medienhäuser öffnen sich langsam für weibliche Spitzenkräfte.

  2. Georg Diez: „Journalismus könnte viel mehr sein“

    Lässt sich als Journalist eine Vision verfolgen? Nicht in der alten Medienwelt, meint Georg Diez. Als Chefredakteur des Hamburger The New Institute hat er sich ein nicht gerade kleines Ziel gesetzt: die Welt zu verändern.

  3. Pressefreiheit: Was darf der Journalist?

    Schwere Zeiten für Pressevertreter. Denn ständig ist irgendwer wegen eines kritischen Beitrags gleich beleidigt, gekränkt oder empört. Eine gefährliche Entwicklung.

  4. Startup Forum.eu: In Vielfalt geeint

    Ein junges Startup aus Berlin will die großen Zeitungen Europas auf einer Plattform vereinen und die Bürger der EU näher zusammenbringen. Ein Case, der nicht nur wegen seiner Idee interessant ist, sondern auch wegen seines Business-Modells.

  5. Axel Springer gründet FreeTech Academy

    Mit der Gründung der FreeTech Academy will sich Axel Springer für die Zukunft rüsten. Dafür kehrt Niddal Salah-Eldin von der dpa zu Springer zurück.

  6. Warum ist der Journalismus in Deutschland so wenig innovativ, Prof. Buschow?

    Journalisten und Medien halten sich gerne für wahnsinnig innovativ. Sind sie aber gar nicht, sagt Prof Christopher Buschow von der Bauhaus Uni Weimar. In einem Gutachten hat er die Innovationsfähigkeit des deutschen Journalismus untersucht.

  7. Gruner und Jahr gründet mit Startup neues Food Studio

    Gruner und Jahr gründet gemeinsam mit Foodboom ein neues Studio für Foodproduktionen – gleichzeitig werden am Baumwall Stellen gestrichen.

  8. BBC streicht 520 Stellen

    Das britische Medienhaus BBC streicht wegen der Coronakrise hunderte Stellen. Vor allem die Nachrichtenredaktion ist von der Entscheidung betroffen.

  9. Agenturen starten Plattform für Pressemeldungen

    Enterie, ein internationales Netzwerk unabhänigiger PR- und Marketing-Agenturen, hat mit EnterieGO eine Plattform für die Lokalisierung und den Versand von Pressemeldungen entwickelt

  10. OK Boomer: Weiß, cis, hetero, ungenügend – ein Plädoyer für mehr Diversität im Journalismus

    Die Journalisten von gestern und heute haben versagt, mehr als nur ihre eigene Filterblasen-Realität abzubilden. Die Journalisten von morgen müssen das jetzt richten. Eine Kolumne von Berit Dießelkämper, Studierende der 58. Lehrredaktion der Deutschen Journalistenschule.