1. Neuer Kurs beim Jahreszeiten-Verlag: CEO Hausendorf will Mitarbeiter am Montag informieren

    Der Hamburger Jahreszeiten-Verlag (Jalag) steht vor einem weiteren Umbau. CEO Jörg Hausendorf will die Belegschaft auf einer Mitarbeiterversammlung am Montag über seinen neuen Firmenkurs informieren. Erwartet wird, dass der ehemalige Bauer-Manager neue Führungskräfte vorstellt, die den Ausbau der Ganske-Verlagstochter in neuen Geschäftsfeldern vorantreiben sollen.

  2. Verleger Sebastian Ganske holt Jörg Hausendorf zum Jahreszeiten Verlag

    Verleger Sebastian Ganske holt Jörg Hausendorf als Geschäftsführer zum Hamburger Jahreszeiten Verlag (Jalag). Hausendorf soll Sebastian Ganske bei der Transformation des Publikumszeitschriftenportfolios hin zu einem breiter aufgestellten Luxus- und Premium-Marken-Anbieter mit neuen Geschäftsfeldern beraten. Hausendorf war im April überraschend bei der Bauer Media Group ausgeschieden.

  3. Bauer plant neues Publishing-Board: Hintergründe zum überraschenden Abgang von Verlagsmanager Jörg Hausendorf

    Der spektakuläre Abgang von Jörg Haussendorf bei Bauer Media gibt Rätsel auf. Der Verlagsmanager verlässt nach zehn Jahren das Hamburger Familienunternehmen. Er konnte sich mit Verlegerin Yvonne Bauer nicht über die künftige Strategie des Magazingeschäfts einigen. Auslöser sind möglicherweise auch Personalentscheidungen. Denn Yvonne Bauer will ein globales Board fürs Publishing schaffen, zu dem auch die ehemalige Chefin der Ostsee Zeitung und Lübecker Nachrichten gehört: Stefanie Hauer.

  4. Paukenschlag bei Bauer Media: Jörg Hausendorf verlässt das Haus, Veit Dengler übernimmt als COO

    Veit Dengler, Mitglied des Executive Boards der Bauer Media Group, ist ab sofort als Chief Operating Officer verantwortlich für das gesamte operative Geschäft des Unternehmens. Er übernimmt damit auch die Zuständigkeiten von Jörg Hausendorf, der bisher das Publishing-Business in Kontinentaleuropa für Bauer verantwortete. Hausendorf verlässt das Unternehmen, da er sich mit Verlegerin Yvonne Bauer nicht auf einen „zukünftigen Kurs“ verständigen konnte. 

  5. „Publishing-Geschäft bleibt unser Rückgrat“: Warum Verlegerin Yvonne Bauer den Familienverlag radikal umbaut

    Die Bauer Media Group wird neu ausgerichtet: Verlegerin Yvonne Bauer bündelt die Kräfte ihrer globalen Aktivitäten in den jeweiligen Sparten Print, Digital und Radio. Dazu strafft sie die Organisationsstruktur und ordnet die Aufgabenbereich an der Firmenspitze neu. Für die Geschäftsführer Jörg Hausendorf und Veit Dengler bedeutet das einen Zuwachs an Macht. Doch die beiden Manager stehen auch vor einem gewaltigen Kraftakt, um die Expansion voranzutreiben.

  6. Bauer baut International und beim Radio um: mehr Macht für Jörg Hausendorf und Veit Dengler

    Bauer baut um: Aufgrund “unterschiedlicher Auffassungen hinsichtlich der Geschäftsentwicklung” verlässt der Osteuropa- und Radio-Chef, Witold Wozniak, das Unternehmen. Die Verantwortung für dessen Bereiche verteilt Verlegerin Yvonne Bauer nun auf die Schultern von Jörg Hausendorf und Veit Dengler.

  7. Bauer-Topmanager Hausendorf: "Wer seine Zielgruppe nicht wertschätzt, hat in unserem Geschäft nichts zu suchen"

    Wenn es um gedruckte Medien geht, führt an der Bauer Media Group kein Weg vorbei. Effizienz und Vertriebsstärke gehören seit jeher zur DNA des Zeitschriftenhauses. Mit rund 100 in den vergangenen Jahren gelaunchten Titeln sieht Konzergeschäftsleiter Jörg Hausendorf seinen Verlag zudem als Innovationstreiber. Im MEEDIA-Interview zieht der 53-Jährige Marathon-Fan eine Bilanz der Neustarts, spricht über Digitalstrategie und erklärt, warum sich People-Magazine und Yellows einander annähern.

  8. Bauer übernimmt Madame von Medweth und zieht die Maxi von Hamburg nach München

    Schon heute ist Bauer die Nummer eins bei den monatlichen Frauenmagazinen. Jetzt hoffen die Hamburger ihre Position weiter ausbauen zu können und übernehmen von Medweth die Zeitschrift Madame. Die gesamten Redaktion um die Chefredakteurin Petra Winter soll an Bord bleiben. Im Zuge dieses Deals verlegt Bauer allerdings die Maxi von Hamburg nach München und plant die Myway künftig von einem externen Redaktionsbüro erstellen zu lassen.

  9. Brain Drain bei Bauer: Warum Closer-Chefredakteur Tim Affeld dem Verlag den Rücken kehrt

    Erst wurde Tom Junkersdorf (jetzt Condé Nast) gegangen, jetzt wechselt Tim Affeld zum Konkurrenten Klambt: Die Bauer Media Group verliert in kurzer Zeit zwei Koryphäen im Boulevard-Segment. Vor einem Jahr hatte sich der Verlag nach 16 Jahren von TV Movie-Chefredakteur Stefan Westendorp getrennt. Der Brain Drain bei Bauer ist unverkennbar – auf Deutschland-Chef Jörg Hausendorf kommen schwere Zeiten zu.

  10. Bauers Medienoffensive in eigener Sache: mit Effizienz und Investitionen in die Zukunft

    Die Bauer Media Group galt lange als „Maurermeister“, wenn es darum ging, Medienjournalisten Einblicke in die Arbeit von Europas größtem Zeitschriftenverlags zu gewähren oder Führungskräfte zu offenherzigen Interviews zu bewegen. In dieser Woche gibt es gleich zwei Veröffentlichungen, in denen das Top-Management Auskunft über die aktuelle Lage wie die Zukunftsstrategie des Medienhauses gibt.