1. Ex-„W&V“-Chefredakteur Jochen Kalka wechselt zur Agentur Schoesslers

    Der ehemalige Chefredakteur von „W&V“, „Kontakter“, „Lead“ und deren Online-Auftritt, Jochen Kalka, wechselt zur Agentur Schoesslers. Er komplettiert damit das Dreierteam in der Geschäftsführung der Berliner Firma. Kalka hatte im Juli angekündigt, das Magazin „Werben&Verkaufen“ zu verlassen.

  2. Jochen Kalka verlässt „Werben & Verkaufen“ – Chefredaktion wird erweitert

    Jochen Kalka, langjähriger Chefredakteur von „W&V“, „Kontakter“, „Lead“ und deren Online-Auftritt verlässt den Verlag. Die Redaktion führt nun der bisherige Co-Chefredakteur Holger Schellkopf. Wo es Kalka hinzieht, ist unklar. Das Magazin hatte zu Jahresbeginn seine Erscheinungsweise drastisch reduziert.

  3. Lubitz, die Medien und der Presserat: das vielsagende Schweigen der Medienmoral-Apostel

    Der Presserat hat im Fall der Germanwings-Katastrophenberichterstattung entschieden und dabei inhaltlich eine klare und nachvollziehbare Linie für den journalistischen Umgang mit solchen Fällen gezogen. Dennoch ist es für die Medien wichtig, Beschlüsse wie Beschwerdelage noch einmal zu reflektieren.