1. Kleiderpannen im Büro: Das sind die absoluten No-Gos beim Dresscode

    Kleider machen Leute: Schon Gottfried Keller wusste in der gleichnamigen Geschichte, dass vornehme Kleider aus einem Schneider schnell einen Grafen werden lassen. Doch im Joballtag fällt man mit den falschen „Kleidern“ schnell negativ auf. Mit den folgenden Outfits im Besonderen.

  2. Das ist das Geheimnis erfolgreicher Teamarbeit

    Das letzte Wort hat der Chef? Gehört wird nur, wer am lautesten brüllt? Eine Harvard-Professorin hat untersucht, was schlechte von guter Teamarbeit unterscheidet. Große Konzerne haben sich ihre Erkenntnisse zum Credo gemacht.

  3. Fun, Fear and Focus: Mit den 3 F’s der Neurowissenschaft erreichen Sie ihr Leistungslimit bei der Arbeit garantiert

    In Augenblicken höchster Leistung sind Menschen im Durchschnitt fünf Mal produktiver als unter normalen Umständen. Doch im Joballtag ist dies ein selten erreichter Zustand. Welche Tipps bietet die Hirnforschung zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit? Dazu braucht es nur drei Dinge, sagt Neurowissenschaftlerin Friederike Fabritius: „Fun, Fear and Focus“.

  4. Unsere Jobs in 15 Jahren: Jeder Dritte geht davon aus, dass seine Arbeit nicht mehr existieren wird

    In 15 Jahren werden wir die Arbeitswelt von heute nicht mehr wiedererkennen – das ist ein Ergebnis des neuen Trendbooks der Networking-Plattform Xing. Das Netzwerk hat gemeinsam mit dem Zukunftsforscher Peter Wippermann die wichtigsten Trends zur Arbeit von morgen formuliert: Neue Berufsbilder entstehen, bestehende verschwinden und die künstliche Intelligenz hält Einzug in alle Arbeitsbereiche.

  5. Elektro-Hype für den Weg ins Büro: Warum Sie den Hipster in Ihrer Firma bald am E-Scooter erkennen

    In US-Metropolen sind sie bereits an jeder Straßenecke zu sehen, bald werden sie auch durch deutsche Stadtgebiete wuseln: E-Scooter könnten der nächste Mobility-Trend bei jungen Leuten werden – weil sie beim Weg ins Büro etliche Vorteile bieten. Noch haben sie in Deutschland keine Straßenzulassung. Das wird sich im kommenden Jahr ändern. Und etliche Hersteller stehen bereits in Wartestellung.

  6. Der Traum vom Home Office: Mit diesen fünf Tipps klappt das Arbeiten in den eigenen vier Wänden

    Das Home-Office gilt als Lösung für viele Probleme: Gut für die Work-Life-Balance, noch besser für die Konzentration und der Weg zur Arbeit lässt sich dadurch auch noch einsparen. Stimmt – dennoch sollten Heimarbeiter ein paar Regeln beachten.

  7. Zufrieden trotz hoher Arbeitsbelastung und bürokratischer Hürden: So geht es Freiberuflern in Deutschland

    Nahezu jeder zehnte Erwerbstätige arbeitet hierzulande auf eigene Rechnung und gilt damit als selbstständig. Eine Umfrage vom Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD) und der Firma invoiz hat über 3.000 Freiberufler befragt, warum sie sich für diesen Schritt entschieden haben. Ein bemerkenswertes Ergebnis: Die große Mehrheit würde es immer wieder tun.

  8. "Anführer wirst du so nie, im besten Fall ein Diktator": Kann man mit Kollegahs "Boss-Geboten" Karriere machen?

    Nun hat Felix Blume auch ein Buch auf den Markt gebracht. Der unter dem Künstlernamen Kollegah bekannte Rapper erzählt in „Das ist Alpha! Die 10 Boss-Gebote“, wie aus einem Nichtsnutz ein Alpha-Tier werden kann. Kann Mann auf den 256 Seiten wirklich etwas für Job und Karriere lernen? Überraschende Antwort: Ja, denn Kollegahs Erfolgs-Ratschläge für angehende Chefs sind durchaus differenziert.

  9. Umfrage: Die Mehrheit der deutschen Berufstätigen arbeitet auch im Urlaub

    In ganz Deutschland ist im Moment Ferienzeit – zumindest auf dem Papier, denn wie eine Umfrage von SAP Concour zeigt, hat die Mehrheit der Deutschen auch im Urlaub schon mal gearbeitet. Vor allem junge Arbeitnehmer nehmen den Job mit in die Ferien.

  10. Scherzen im Job: „Guter Humor ist ein bisschen wie Flirten“

    Humortrainerin Eva Ullmann erklärt, warum es wichtig ist, auch im Büro mal ausgelassen zu lachen und in welchen Situationen aggressiver Humor erlaubt ist. Und mit welchen Witzen sich Führungskräfte zurückhalten sollten.