1. Von wegen Ferien ohne Smartphone: 71 Prozent aller Berufstätigen bleiben auch im Urlaub erreichbar

    In den Ferien mal so richtig ausspannen, den Job und den Alltag vergessen. Davon mögen viele Berufstätige träumen, aber nur die wenigsten machen das auch. Neueste Zahlen des Digitalverbandes Bitkom zeigen, dass sieben von zehn Berufstätigen (71 Prozent) auch im Urlaub für den Job per E-Mail, telefonisch oder via Kurznachricht erreichbar bleiben.

  2. Künstliche Intelligenz: 2020 arbeiten Mensch und Roboter Hand in Hand

    Mein Kollege, der Roboter: Immer mehr Unternehmen erkennen den Nutzen von Künstlicher Intelligenz und rüsten auf. Für Führungskräfte haben Roboter ihren Schrecken verloren. Sie glauben an gemischte Teams aus Mensch und(Rechen-)Maschine und erwarten so eine Steigerung der Produktivität.

  3. Weniger PR-Einfluss, weniger Copy & Paste, mehr eigene Recherche: Das wünschen sich Journalisten für ihre Arbeit

    Die Glaubwürdigkeit der Medien wird nicht nur in der allgemeinen Bevölkerung massiv diskutiert, sondern beschäftigt auch viele Journalisten. Das ist nur ein Ergebnis aus dem neuen Medien-Trendmonitor, für den die dpa-Tochter News Aktuell und Faktenkontor mehr als 1.700 Journalisten befragt haben. MEEDIA fasst die Ergebnisse zusammen und zeigt, was sich Journalisten für ihre eigene Arbeit wünschen.

  4. Mehr Aufgaben für Journalisten, „rückständige“ Technik in Redaktionen: So beurteilen Chefredakteure den Fach-Journalismus

    Von Fachjournalisten werden mittlerweile nicht mehr nur journalistische Kompetenzen verlangt, sondern auch Tätigkeiten außerhalb der Redaktion. Zu dem Ergebnis kommt eine Umfrage des Branchenverbands der Deutschen Fachpresse. Alarmierend scheint zudem die technische Ausstattung in den Redaktionen.

  5. Ausgeschlafen im Job: Sechs Tipps für eine erholsame Nacht – trotz Stress

    Wenn nicht gerade Wochenende ist, klingelt der Wecker unerbittlich jeden Morgen und ein anstrengender Arbeitstag steht bevor – da kann es schon einmal schwerfallen, motiviert und fit aus dem Bett zu steigen. Mit diesen sechs Tipps können nicht nur Gelegenheits-Morgenmuffel gut einschlafen und morgens auch erholt aufstehen.

  6. Finger weg von der Nasch-Schublade! Das sind die Schoki-Alternativen für richtige Ernährung am Arbeitsplatz

    Oft lässt es sich nicht vermeiden: Wir sitzen lange hinter dem Schreibtisch oder in Konferenzen. Schon ab sechs Stunden wird das für unseren Körper gefährlich. Wer dann noch regelmäßig in der Nasch-Schublade kramt, richtet Übles an. Statt Schoki und Gummibärchen zu schnabulieren, sollten Sie am Arbeitsplatz wie auch in der Kantine lieber auf diese gesunden Alternativen zurückgreifen.

  7. US-Professor erklärt: Wer zuviel Facebook & Co. nutzt, schadet seiner Karriere

    Facebook, Twitter & Co. als Karriere-Turbo? Von wegen! Der New Yorker Informatik-Professor Cal Newport widerspricht allen Digital-Experten, die seit Jahren predigen, dass eine aktiv gepflegte Social-Media-Präsenz und ein umfangreiches Selbstbranding in den entsprechenden Netzwerken den persönlichen Erfolg befeuern. Der Wissenschaftler sagt: „Jeder 16-Jährige mit einem Smartphone kann einen Hashtag erfinden oder einen Viral-Artikel teilen“. Was wirklich zähle, sei die eigene Kompetenz.

  8. Weitergabe von Knowhow: Viele Führungskräfte vernachlässigen Mitarbeiter-Kommunikation

    Der Erfolg eines Unternehmens hängt davon ab, ob Mitarbeiter ihr Wissen teilen oder für sich behalten. Die Mehrheit der Chefs weiß das auch. Doch nur wenige Führungskräfte fördern den Wissensaustausch tatsächlich. Die Folge: Neue Mitarbeiter müssen sich Arbeitsabläufe und Systeme selbst aneignen, was zu hohen Produktionsausfallkosten führt.

  9. Zu viel Stress, zu wenig Erholung: Deutsche Arbeitnehmer sind am Limit

    Termindruck, schlechtes Arbeitsklima, emotionaler Stress – immer mehr Deutsche leiden unter der steigenden Belastung am Arbeitsplatz. Neun von zehn Bundesbürgern fühlen sich im Job gestresst. Vor allem junge Arbeitnehmer stoßen dabei an ihre Belastungsgrenze.

  10. Damit Sie einen kühlen Kopf bewahren: fünf ultimative Hitzetipps für’s Büro

    Es sind die ersten heißen Tage des Jahres und die meisten dürften sich noch nicht an die hohen Temperaturen gewöhnt haben – und die Klimaanlage (falls vorhanden) im Büro auch nicht! Aber keine Sorge. MEEDIA hat fünf ultimative Hitze-Killer-Tipps für Sie zusammengefasst, so dass sie während der Arbeit einen kühlen Kopf bewahren.