1. RTL will mit Jan Hofer und Pinar Atalay die "Tagesthemen" angreifen und baut mit "RTL direkt" dafür eine entsprechende Nachrichtensendung.

    RTL geht ins Nachrichten-Duell mit den „Tagesthemen“

    RTL will mit Jan Hofer und Pinar Atalay die „Tagesthemen“ angreifen und baut mit „RTL direkt“ dafür eine entsprechende Nachrichtensendung.

  2. RTL baut Nachrichten mit zweiter Ausgabe von „RTL Aktuell“ aus

    Die Nachrichtensendung „RTL Aktuell“ bekommt eine zweite Ausgabe im RTL-Programm. Das und mehr über die Zukunft von RTL News verkünden die beiden News-Chefs, Stephan Schmitter und Martin Gradl, in einem „FAZ“-Interview.

  3. Weniger laut und seriöser – Darum ist der angestrebte Imagewandel bei RTL ein richtiger Schritt

    Bei RTL tut sich gerade viel. Die jüngsten Personalien um Dieter Bohlen, Hape Kerkeling und Jan Hofer zeigen, wohin es für den Sender gehen soll. Im Fokus: Seriosität und Relevanz.

  4. FotoF

    Ex-„Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer wird Anchorman bei RTL

    Jan Hofer wird wieder Anchorman. Nach seinem im Dezember erfolgten Abschied bei der „Tagesschau“ wird er künftig eine neue Nachrichtensendung moderieren – und zwar bei RTL.

  5. Mehr als 7 Millionen Zuschauer verabschieden Jan Hofer

    Nach 35 Jahren hat Jan Hofer am Montag seine letzte „Tagesschau“ moderiert. Mehr als 7 Millionen Zuschauer waren dabei. An der 6-Millionen-Zuschauer-Marke kratzte der ZDF-Montagsfilm „Weihnachtstöchter“.

  6. Jan Hofer tritt nach 35 Jahren als „Tagesschau“-Sprecher ab

    „Auf Wiedersehen, meine Damen und Herren“: Jan Hofer, der langjährige Chefsprecher der „Tagesschau“, verabschiedet sich aus Deutschlands quotenstärkster Nachrichtensendung. Am Montagabend spricht er zum letzten Mal nach dem Gong und die Fans sind gerührt. In den Ruhestand will er trotzdem nicht.

  7. Eine Million Instagram-Fans: „Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer macht während der Live-Sendung ein Selfie

    Jan Hofer greift zum Smartphone und macht am Ende der „Tagesschau“ ein Selfie. So geschehen am Donnerstagabend und die Zuschauer konnten wohl ihren Augen nicht trauen. Allerdings hatte der Griff zum Handy einen besonderen Grund. Für das Foto trotzte er sogar dem sonst geltenden Verbot.

  8. Wochenrückblick: „Swipe nach rechts“ – ein AfD-Jungmann im Tinder-Wahlkampfrausch

    Die Geburtstagsparty eines verwirrten Ex-Alpha-Journalisten bringt die Branche in Wallung. „Tagesschau“-Chefsprecher Jan Hofer hat Probleme mit seinem Alter. Stefan Aust arbeitet wieder für den Spiegel (Spoiler: ist bloß Spiegel TV) und ein AfD-Jungmann macht Tinder-Wahlkampf. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  9. Grippe-Medikament Ursache für Schwächeanfall: Jan Hofer gibt nach „Tagesschau“-Abbruch via Twitter Entwarnung

    Dramatische Szene im Studio der „Tagesschau“ in Hamburg-Lokstedt: ARD-Moderator Jan Hofer erlitt in der laufenden Sendung am Donnerstagabend einen Schwächeanfall, musste sich am Tisch festklammern. Sekundenlang zeigt die Kamera, wie der Sprecher darum ringt, die Abmoderation hinter sich zu bringen, dann bricht die Regie die Sendung ab. Hofer wurde zur ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

  10. Paradise Papers: “Tagesschau” beleuchtet Geschäfte von "Automatenkönig” Gauselmann, unterschlägt aber den Werbe-Auftritt von Jan Hofer

    Die Paradise Papers sind der Scoop der Stunde. Neben der Süddeutschen Zeitung gehören auch die Recherchepartner von NDR und WDR zu den Machern der Story. Allerdings glänzte der Norddeutsche Rundfunk nicht gerade in Sachen Transparenz. So unterschlagen die Hamburger – scheinbar ohne Not – in einem Paradise-Papers-Stück über Paul Gauselmann den Moderations-Auftritt von Jan Hofer, Chefsprecher der “Tagesschau”, auf der 60. Firmenfeier des “deutschen Automatenkönigs”.