1. Wenn der Springer-CEO vom Metaverse redet, muss man Angst haben

    Elon Musk hat nicht ausgeschlossen, dass Twitter pleite gehen könnte. Was nicht erstaunlich ist, immerhin ist Twitter eine Firma. Jan Böhmermann hat auf Spotify Tom Buhrow lang gemacht. Und bei Axel Springer ist die Euphorie für Bild TV abgekühlt. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  2. Verpufft der Reformaufruf vom ARD-Vorsitzenden Tom Buhrow? 

    ARD-Chef Tom Buhrow hat zu einer Revolution im öffentlich-rechtlichen Rundfunk aufgerufen und bringt sogar eine Fusion mit dem ZDF ins Spiel. Doch davon halten der Sender, Politiker und Medienwissenschaftler wenig. Verlaufen Buhrows Ideen im Sande?

  3. Fernsehpreis 2022: „Der Pass“ und „KaDeWe“ siegen doppelt

    Bei der von „Blickpunkt Film“ präsentierten „Nacht der Kreativen“ wurden in elf Kategorien die ersten Deutschen Fernsehpreise 2022 verteilt – zwei Doppelsieger, ein deutsch-österreichisches Double und ein besonderer Heimsieg schrieben die Geschichten des Abends.

  4. Böhmermann und Schulz verlängern bei Spotify

    Drei weitere Jahre „Fest und Flauschig“: Jan Böhmermann und Olli Schulz verlängern ihren exklusiven Spotify-Vertrag. Das gab der Streamingdienst zum Start der neuen Staffel bekannt.

  5. Jan Boehmermann und Fynn Kliemann

    Das sagt die Werbefachbranche zur Causa Kliemann

    Treffen die Enthüllungen um Fynn Kliemann nur ihn selbst oder gerät mit seinem Fall gleich eine ganze Branche in Verruf? Eine aktuelle Umfrage von Appinio legt das nahe. MEEDIA schaut auf die Ergebnisse der Befragung und erkundigt sich bei deutschen CMOs und Influencer-Spezialisten zu den möglichen Auswirkungen der Causa Kliemann auf das Influencer- und Creator-Marketing.

  6. Sollte „Zeit“-Herausgeber Josef Joffe besser zurücktreten?

    Im Podcast „Die Medien-Woche“ geben Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier („Welt“) noch ihren Senf zur Causa Kliemann dazu. Außerdem: der verstörende Brief von „Zeit“-Herausgeber Josef Joffe und das Chefredakteurs-Kuddelmuddel bei RTL.

  7. Elon Musk bei Mathias Döpfner: Roboter und Atomkraft? Ja bitte!

    Tesla-CEO Elon Musk hat Springer-CEO Mathias Döpfner eine Audienz gewährt. Dabei gab es den erwartbar bunten Themenstrauß. Gleichzeitig muss sich der große Vorsitzende mit einer Schwarze-Kassen-Affäre und Plagiatsvorwürfen zu seiner Doktorarbeit herumärgern. Fynn Kliemann wird von Jan Böhmermann als windiger Corona-Geschäftemacher entlarvt. Und Offene Briefe füllen viele Zeitungs- und Magazin-Seiten. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  8. Jan Böhmermann verrät, wie viel das „Freizeit Magazin Royale“ eingebracht hat

    ZDF-Moderator Jan Böhmermann hat im April 2021 ein Gag-Magazin herausgebracht. Das Thema: die Yellowpress. In einem Video rechnet er nun vor, wie viel die Aktion eingebracht hat.

  9. Jan Böhmermann gründet Podcast-Produktionsfirma TRZ Media

    Gemeinsam mit Hanna Herbst, Redaktionsleiterin des „ZDF Magazin Royale“, und dem Journalisten Robin Droemer hat der TV-Satiriker Jan Böhmermann eine neue Podcast-Produktionsfirma gegründet. Die TRZ Media wolle künftig Hörformate „mit Fokus auf narrative Serienformate“ entwickeln und produzieren.

  10. Jan Böhmermann scheitert mit Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe

    Der Satiriker und TV-Moderator Jan Böhmermann ist mit einer Verfassungsbeschwerde zu seinem Gedicht „Schmähkritik“ über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan aus dem Jahr 2016 erfolglos geblieben. Das Bundesverfassungsgericht liefert nur eine knappe Begründung.