1. Springer erweitert Vorstand mit Ulrike Handel und Niddal Salah-Eldin

    Die Axel Springer SE baut den Vorstand um. Neu ins Führungsgremium kommen Ulrike Handel und Niddal Salah-Eldin. Handel übernimmt das Ressort News Media National, Salah-Eldin das neu geschaffene Ressort Talent & Culture. Die bisherige Vorständin Stephanie Caspar verlässt das Unternehmen.

  2. News Media-Vorstand Jan Bayer geht für Axel Springer in die USA

    Im Vorstand von Axel Springer kommt Bewegung rein: Jan Bayer wird sich ab Sommer auf das US-Nachrichtengeschäft um Politico, Morning Brew und Co. fokussieren. Dafür wird der News Media-Vorstand in die Staaten ziehen – und einen Teil seines Verantwortungsbereichs abgeben.

  3. „Bild Live“ soll mittelfristig hinter die Paywall

    Springer-Vorstand Jan Bayer, zuständig für News Media, erhofft sich großes Wachstum in seinem Verantwortungsbereich: Innerhalb der nächsten fünf Jahre sollen 600 neue Journalisten eingestellt werden. „Bild Live“ soll digital hinter die Paywall rücken.

  4. News-Angebote von Axel Springer erreichen eine Million Digital-Abos

    Die journalistischen Angebote von Axel Springer haben im Mai 2021 zusammen erstmals die Marke von einer Million digitalen Abos überschritten. Mit weitem Abstand führend ist dabei „Bild.de“.

  5. Wie Score-Media-Chef Carsten Dorn den Vermarkter mit neuen Ideen ausbauen will

    Die Corona-Krise macht dem Anzeigengeschäft der Regionalzeitungen weiter schwer zu schaffen. Davon kann sich Score-Chef Carsten Dorn als Vermarkter nationaler Werbungtreibender abkoppeln. Neue Geschäftsideen sollen das Wachstum beschleunigen.

  6. Axel Springer organisiert die Ressorts News Media und Classifieds Media neu

    Im Vorstand von Axel Springer stehen Wechsel an. Jan Bayer leitet vom 1. Januar 2021 an die Verantwortung für das News Media-Geschäft national und international, Stephanie Caspar leitet künftig das gesamte Classifieds Media-Geschäft.

  7. Corona-Krise: Axel Springer-Vorstand Jan Bayer an Covid-19 erkrankt

    Das Coronavirus hält Deutschland und die Welt in Atem. Der Berliner Medienkonzern Axel Springer hat inzwischen mehr als zwei Dutzend Mitarbeiter, die sich mit dem neuartigen Virus infiziert haben. Betroffen ist auch der Springer-Vorstand Jan Bayer, der an Covid-19 erkrankt ist.

  8. Mit der „Pioneer One“ in die Zukunft: Warum Axel Springer das Ticket für Steingarts Digital-Dampfer löst

    Es war das „One more thing“ der Axel-Springer-Bilanz-Telko – und was für eins! Am Dienstag kündigte CEO Mathias Döpfner im Konferenz-Call an, worüber in Fachkreisen monatelang orakelt worden war: „Axel Springer wird strategischer Partner von Gabor Steingart.“ Mit 36 Prozent steigt der Konzern beim Startup Media Pioneer des Ex-Handelsblatt-Herausgebers ein. Für beide bieten sich gewaltige Chancen.

  9. „Führende Marke im Wirtschafts-Journalismus“: Springer holt deutschen Business Insider nach Berlin und stockt Redaktion auf

    Axel Springer stellt den Business Insider in Deutschland neu auf und verlegt den Redaktionssitz von Karlsruhe nach Berlin. In das Team soll deutlich investiert werden. Das Medienhaus bezeichnet die Maßnahme als „den nächsten Schritt, um das Potenzial der Marke auch in Deutschland stärker zu nutzen“. Die bisherige Dachgesellschaft finanzen.net wird damit nicht mehr für das Portal zuständig sein.

  10. Christian Nienhaus stellt Springers Print-Vermarktung auf: Hans Hamer wird Chef von Vermarkter Media Impact

    Vor einigen Tagen gab Axel Springer den Umbau seines Verlagsgeschäfts bekannt – zukünftig werden die Gattungen Print und Digital wieder getrennt verantwortet. In diesem Zuge hat Christian Nienhaus die Führung der Print-Geschäfte übernommen und stellt nun sein neues Managing Board vor. Die wichtigste Personalie: Hans Hamer, Chef Auto-, Computer- und Sport-Gruppe, übernimmt die Leitung von Media Impact.