1. Rupert Murdoch: Der alte Mann und das Mehr

    Der letzte Tycoon der Medienbranche feiert heute tatsächlich bereits seinen 90. Geburtstag. Rupert Murdoch hat zwar formell seine Nachfolge geregelt, wirklich loslassen scheint er aber immer noch nicht zu können. Zerfällt das Medien-Imperium ohne den „Mann, dem die Nachrichten gehören?“

  2. Mega-Medien-Merger: Disney steht offenbar vor einer Teil-Übernahme von 21st Century Fox – James Murdoch könnte neuer CEO werden

    Es wird konkreter: Disney, der wertvollste Konzern der Branche, könnte große Teile von Rupert Murdochs 21st Century Fox übernehmen – darunter die Filmsparte, Nischensender wie National Geographic und FX und die internationale Sky-Gruppe, wie der Finanzinformationssender CNBC berichtet. Nach CNBC-Angaben soll sich der Übernahme-Deal auf ein Volumen von 60 Milliarden Dollar belaufen und könnte bereits nächste Woche verkündet werden. Wie die Financial Times berichtet, könnte 21st Century-CEO James Murdoch Disney-Chef Bob Iger beerben.

  3. 21st Century Fox: Wie die Murdoch-Söhne das Familien-Imperium modernisieren

    Der erzwungene Rückzug des beliebten Fox News-Moderators Bill O’Reilly wegen Sexismus-Vorwürfen wirft ein neues Licht auf das Murdoch-Imperium. Wie die New York Times berichtet, spielt sich hinter den Kulissen ein Generationswechsel ab: Die Söhne James und Lachlan wollen mit der „schurkenhaften Unternehmenskultur der alten Garde“ aufräumen. O’Reilly sei, wie im vergangenen Sommer Fox News-Chef Roger Ailes, maßgeblich auf Betreiben von James Murdoch abgesetzt worden. Der Einfluss des großen Vaters Rupert scheint unterdessen zu schwinden.