1. Spekulation um Apple: das große iPhone 6 könnte sich verspäten

    Diese Gerüchte werden Apple-Fanboys kaum gefallen: Wie der gewöhnlich gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo kolportiert, gibt es Produktionsschwierigkeiten beim größeren iPhone 6-Modell. Das 5,5 Zoll große Phablet könnte daher möglicherweise erst 2015 erscheinen, mutmaßt der KGI-Analyst. Aktionäre lässt das kalt: Die Apple-Aktie spurtete erneut auf den höchsten Stand des Jahres.

  2. Apple: 68 Millionen iPhone 6 und die iWatch im November erwartet

    Ein gutes und ein weniger gutes Gerücht für Apple-Fans: Einerseits will die taiwanische Business Weekly Apples genaue iPhone 6-Vorbestellungen erfahren haben, die mit 68 Millionen über den Erwartungen liegen. Andererseits jedoch dämpft der gewöhnlich gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo die Launch-Erwartungen für die iWatch, die nun erst im November erscheinen könnte.

  3. Oktober-Start der iWatch: Sprachsteuerung als Killer-Feature

    Siri, die eher ungeliebte Sprachassistentin aus Cupertino, könnte vor einer bemerkenswerten Beförderung stehen. Beim iPhone im Einsatz eher verschmäht, könnte die Spracheingabe-Funktion bei Apples Wearable zum wichtigsten Feature werden, glaubt UBS-Analyst Steve Milunovich. 


  4. iWatch: NBA-Superstar Kobe Bryant als Tester?

    Es sieht so aus, als würde Apple die Star-Karte spielen: Was bei Google zum PR-Alltag für seine Datenbrille gehört, könnte bei Apple zum Launch der iWatch ebenfalls funktionieren – medialer Buzz durch prominente Sportler als Träger. Das Blog 9to5Mac berichtet nun, Apple lasse sein Wearable von einem NBA- und einem NHL-Superstar testen…

  5. Die iWatch kommt im Oktober mit 2,5 Zoll Display

    Die Gerüchte verdichten sich: Apples neue Produktkategorie, die iWatch, soll im Oktober auf den Markt kommen, berichtet nun auch Reuters. Vor wenigen Wochen hatten bereits das Techportal re/code und der japanische Nikkei Asian Review Gerüchte um einen Launch in vier Monaten geschürt. Die Produktion laufe bereits im Juli an. Die iWatch soll über ein 2,5 Zoll großes Display verfügen, das leicht rechteckig aussehe.

  6. Jony Ive in NYT: Unter Tim Cook hat sich nichts bei Apple verändert

    Große Reportage über das neue Apple unter Tim Cook in der New York Times: „Wie Tim Cook Apple zu seinem Unternehmen macht“. Design-Guru Jony Ive adelt seinen Chef darin erwartungsgemäß, während ein Launch der iWatch im vierten Quartal von unternehmensnahen Quellen bestätigt wird. Doch Skeptiker bezweifeln weiter, ob Cook der Aufgabe gewachsen ist.

  7. 1.500 Dollar! Google Glass in den USA nun für jedermann erhältlich

    Der Tag X ist da: Nach zwei Jahren des Wartens können US-Bürger nun endlich ohne weitere Auflagen zu Google Glass-Käufern werden. Keine Bewerbungen, Empfehlungen, oder Ein-Tages-Angebote hindern Interessenten mehr daran, zum Glasser zu werden. Nur den Teststatus müssen Datenbrillenträger weiter akzeptieren – Google lässt sich damit weiter die Hintertür im Falle eines Fiaskos offen.

  8. Die China Times will’s wissen: iWatch-Produktion angelaufen?

    Kommt die iWatch in diesem Jahr zeitgleich mit dem iPhone 6 auf den Markt? Glaubt man der China Times, besteht darüber nicht nur kein Zweifel – Apple habe gar bereits mit der Produktion begonnen…

  9. Apple könnte gleich zwei iWatches bringen

    Die Gerüchteküche brodelt jeden Tag ein wenig intensiver. Nach den möglichen zwei neuen iPhones schießen nun Spekulationen ins Kraut, dass Apple auch gleich mehrere Versionen der iWatch auf den Markt bringen könnte – und das zum Teil recht hochpreisig.

  10. Plant Apple den iPhone 6- und iWatch-Doppelschlag?

    Es wäre die Mutter aller Launches: Glaubt man jüngsten Gerüchten, die die chinesische DigiTimes befeuert, könnte Apple im September nicht nur das iPhone 6 launchen, sondern die viel erwartete iWatch gleich mit. Der iKonzern würde selbst eine Auslieferung von sportlichen 65 Millionen Smartwatches anvisieren, heißt es.