1. Borowski siegt klar unter „Tatort“-Normalniveau, starker Start in die U21-EM für das ZDF

    Der verwirrende neue Kieler „Tatort“ „Borowski und das Fest des Nordens“ konnte das Publikum nicht überzeugen: Zuschauerzahl und Marktanteil lagen mit 6,11 Mio. und 22,2% klar unter „Tatort“-Normalniveau. Gewonnen hat der Krimi die Prime Time dennoch – auch in der jungen Zielgruppe. Chancenlos war das ZDF mit dem Confederations Cup, am Vorabend gab es aber starke Zahlen für die U21-EM.

  2. Formel 1 kostet den Dresden-„Tatort“ Zuschauer, „Sherlock“ verliert Fans, ProSieben erfolgreich mit „Spy“

    Mit einem internetkritischen „Tatort“ aus Dresden setzte sich das Erste am Sonntagabend zwar an die Spitze im Gesamtpublikum. RTL bot mit dem Großen Preis von Kanada aber starke Konkurrenz. Auch viele junge Zuschauer entscheiden sich am Abend für einen der beiden Sender. Melissa McCarthy holte als „Undercover“-Spionin für ProSieben trotzdem gute Quoten.

  3. Alter Münster-„Tatort“ besiegt alle Konkurrenten, ProSieben punktet mit „Terminator: Genisys“

    Auch wenn erst am Pfingstmontag ein neuer „Tatort“ zu sehen ist, ging der Sonntag ebenfalls an die Krimireihe: 6,64 Mio. sahen den zwei Jahre alten „Tatort: Schwanensee“ – ein stolzer Marktanteil von 23,2%. Im Anschluss stürzte „Sherlock“ auf solide 12,5%. Bei ProSieben kam die Free-TV-Premiere von „Terminator: Genisys“ bei den 14- bis 49-Jährigen auf 1,36 Mio. Seher und starke 15,5%.

  4. Ende des Experiments? "Mensch Gottschalk" beim zweiten Mal noch schlechter als bei der Premiere

    Bittere Zahlen für Thomas Gottschalk und RTL: Ganze 1,60 Mio. Leute schalteten am Sonntag „Mensch Gottschalk“ ein, darunter nur 710.000 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen bei miserablen 6,3% und 8,0% – nochmal deutlich unter denen der Premiere vor einem Jahr. Auch Helene Fischer konnte der Show also nicht helfen. Tagessieger bei Jung und Alt stattdessen: der „Polizeiruf 110“.

  5. "Tatort" siegt souverän, Gottschalk und Jauch fallen mit neuem Sonntags-Sendeplatz auf Allzeit-Tief

    Der „Tatort“ war auch an diesem Sonntag die klare Nummer 1 in der Beliebtheitsskala des deutschen Fernsehpublikums. 8,74 Mio. sahen den neuesten Fall der Münchner Ermittler – ein Marktanteil von 26,1%. Das ZDF erreichte mit „Ein Sommer auf Zypern“ immerhin 4,68 Mio. Menschen, RTL mit „Die 2“ hingegen nur 2,43 Mio. Auch im jungen Publikum gewann der „Tatort“ deutlich – und auch hier war „Die 2“ mit Gottschalk und Jauch schwach.

  6. „It’s Showtime!“ mit sehr verhaltenem Start in Sat.1, NRW-Wahl bestimmt den Abend, RTL mit Formel 1 vorn

    Nach dem Flop mit „Little Big Stars“ kriegt Sat.1 mit seinem neusten Show-Start den nächsten Dämpfer verpasst: „Das Battle der Besten“ landete am Sonntag u.a. hinter RTL, ProSieben und Vox. Den Tagessieg holte sich das Erste mit „Tagesschau“ und „Polizeiruf“. ProSieben gewinnt das Spielfilm-Duell bei den Jungen gegen RTL.