1. Ippen verliert Investigativ-Team um Daniel Drepper und Juliane Löffler

    Die Journalistinnen Katrin Langhans und Juliane Löffler wechseln von Ippen Investigativ zum „Spiegel“. Auch Daniel Drepper hat gekündigt. Damit zieht das Investigativ-Team Konsequenzen aus einer gestoppten Veröffentlichung über Ex-„Bild“-Chef Julian Reichelt. Ippen Digital hat die Personalien bisher nicht kommentiert.

  2. Was „Buzzfeed“ in Österreich und Deutschland vorhat

    Als Sabrina Hoffmann im Sommer 2021 als „Buzzfeed“-Chefredakteurin startete, bekam sie den Auftrag ein tagesaktuelles News-Angebot aufzubauen. Was aus ihren Plänen geworden ist, schildert Hoffmann gegenüber MEEDIA.

  3. Die offenen Fragen im Springer-„Bild“-Döpfner-Komplex

    Julian Reichelt weg, Johannes Boie übernimmt – bei der „Bild“ gab es zu Wochenbeginn einen turbulenten Führungswechsel. Reichelt musste wegen neuer Details aus dem Compliance-Verfahren seinen Posten räumen. Ungeklärte Fragen gibt es allerdings noch genug.

  4. Das plant Ippen Digital mit seiner hauseigenen Journalisten-Akademie

    Die Ippen Digital Academy (ID Academy) soll ab sofort das Zentrum zur fachlichen Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter von Ippen.Media bilden. Damit gründet der Ippen-Verlag auch eine eigene Journalistenschule fürs Digitale.

  5. Sabrina Hoffmann wird Chefredakteurin von „BuzzFeed“ im DACH-Raum

    „BuzzFeed“ wird im DACH-Raum künftig von Sabrina Hoffmann geführt. Sie hat innerhalb des Ippen.Media-Netzwerks, zu dem auch „BuzzFeed“ gehört, bisher „bw24.de“ geleitet. Der bisherige Chefredakteur von „BuzzFeed News Deutschland“, Daniel Drepper, leitet jetzt das übergreifende Team für Ippen Investigativ.

  6. Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

    Die Digitalsparte des Regionalverlags Ippen hat mittlerweile Größen wie „Spiegel.de“ in Sachen Traffic hinter sich gelassen. Wie machen die das?

  7. Tandler Ippen SEO

    Warum die Ippen-Medien so gut bei Google funktionieren

    Die vornehmlich regionalen Titel der Ippen-Gruppe bestechen durch gut gemachte Online-Pendants, die mitunter mehr Sichtbarkeit bei Google haben, als die Großredaktionen von „Spiegel“, „Bild“ oder „Süddeutsche Zeitung“. Der Grund dafür heißt: Jan Ippen.

  8. Ippen Digital: „Richtige Struktur, richtige Prozesse, klare Vision“

    Unter dem Label Ippen.Media addiert Ippen Digital die Reichweiten seiner einzelnen Plattformen nun zusammen – und belegt damit aus dem Stand Platz Sieben im Online-Ranking der IVW. Ist das schon geschummelt? Höchste Zeit für ein Gespräch mit Benjamin Marx, Mit-Geschäftsführer Ippen Digital, und Markus Knall, Chefredakteur des Ippen.Media Netzwerks.

  9. „Buzzfeed Deutschland“ hat einen neuen Eigentümer

    Ippen Digital übernimmt die „Buzzfeed“-Marken im gesamten DACH-Raum. Bis Ende 2020 soll der Übergang abgeschlossen sein. Alle Details im Überblick.

  10. Marc Flamme wird Commercial Director

    Die Ippen Digital Plattform, Deutschlands größte Plattform für digitalen Regionaljournalismus, nimmt Marc Flamme an Bord. Für Flamme wird eigens eine neue Position geschaffen