1. Deutsche Bank: Das iPhone 8 kommt 2017 nicht mehr auf den Markt

    Es wäre ein Schocker für Apple-Fans: Möglicherweise wird der Kultkonzern aus Cupertino in diesem Herbst nicht das generalüberholte iPhone 8 auf den Markt bringen. Diese These vertritt die Deutsche Bank: „Berichte deuten darauf hin, dass es in diesem Kalenderjahr kein iPhone 8 mehr geben wird“, schreiben die Analysten des Dax-Konzern in einer Research-Note. Lediglich mit Nachfolgemodellen des iPhone 7 und 7 Plus sei zu rechnen, berichtete zuletzt das Finanzportal Valuewalk. Die Wall Street reagiert vorerst unbeeindruckt.

  2. Gerüchte um iPhone 7s: Launcht Apple 2017 zum vierten Mal ein Modell im gleichen Design?

    Es wäre der Albtraum für Apple-Fans: Wenn der Techpionier im kommenden Jahr zum zehnjährigen Geburtstag neue Modelle vorstellt, dann könnten die schon wieder wie die alten aussehen. Genauer gesagt: zum vierten Mal in Folge. Das deutet das relativ gut informierte japanische Apple-Blog Mac Otakara an: Auf das iPhone 7 würde demnach wie gewohnt die s-Generation folgen, die erneut nur unter der Oberfläche überholt wäre. Hoffnung auf ein Highend-Modell besteht aber zumindest nach Einschätzung eines Top-Analysten weiter.