1. Weltrekord: Xiaomi verkauft 2 Millionen Smartphones in 24 Stunden

    Rekordträchtiger Massenverkauf: Der aufstrebende chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi setzte diese Woche im Rahmen einer Flashsale-Aktion 2,11 Millionen Einheiten in gerade mal 24 Stunden ab. Die Nummer zwei in China feiert das Debüt als Verkaufsweltrekord von einer Online-Plattform.

  2. Wall Street sicher: iPhone 6 verkauft sicher weiter wie geschnitten Brot

    Drei Tage noch: Alle Welt wartet gespannt auf die Apple Watch – doch was macht eigentlich Apples Butter-und-Brot-Geschäft? Läuft wie geschmiert, stellt die Wall Street fest und erhöht wieder einmal die Konsensschätzungen. Mit mehr als 54 Millionen verkauften iPhones rechnet Barclays Capital im laufenden Quartal.

  3. Apple-CEO Tim Cook

    Die iPhone-Company: was von Apples Monsterquartal zu erwarten ist

    Nach Monaten der Spekulationen herrscht heute Abend ab 22.30 Uhr deutscher Zeit Gewissheit – Apple wird seine mit Spannung erwartete Weihnachtsbilanz vorlegen. Angetrieben durch den enormen iPhone 6-Boom steht Apple vor dem größten Quartal der Unternehmens- und vielleicht sogar Wirtschaftsgeschichte. MEEDIA gibt einen Überblick über die Analystenschätzungen.

  4. Weihnachtsgeschäft: Knackt Apple die 70 Millionen-iPhone-Grenze?

    Drei Wochen noch bis zur Gewissheit: Wenn Apple am 27. Januar seine neue Geschäftsbilanz für das abgelaufene Weihnachtsquartal vorlegt, könnte Geschichte geschrieben werden – in Cupertino, vielleicht aber auch im Guinnessbuch der Rekorde. Alle Indikatoren deuten auf einen totalen iPhone 6-Verkaufserfolg hin. Analysten streiten nur noch darüber, ob Apple beim Absatz die 70 Millionen-Marke knacken wird oder nicht.

  5. Apple: Kursrutsch wegen anhaltender iPhone-Lieferprobleme?

    Nanu: Am Ende eines Fabeljahres scheint Apple an der Wall Street die Luft auszugehen. Auch gestern geriet das Papier stärker unter Druck als der Vergleichsindex der Technologiebörse Nasdaq und hat seit den Allzeithochs Ende November mehr als 10 Prozent an Wert verloren. Der größte Kurseinbruch seit Jahresbeginn, der bereits über 70 Milliarden Dollar vernichtete, könnte auf anhaltende Lieferprobleme beim iPhone 6 zurückzuführen sein.

  6. 20 Mio. Vorbestellungen in China, Launch in 36 Ländern: der unheimliche Erfolg der neuen iPhones

    Die neuen iPhones sind in China noch nicht erhältlich, aber die Vorbestellungen lassen jetzt schon staunen: Die Digitimes berichtet von gigantischen 20 Millionen noch vor dem offiziellen Launch am 17. Oktober. Als wäre das noch nicht genug, will Apple das iPhone 6 und 6 Plus noch in diesem Monat in 36 weiteren Ländern und Regionen erhältlich machen.

  7. Kein Witz: Joko und Klaas werben jetzt für die neuen iPhones

    Selbst wenn sie für die neuen iPhones Werbung machen, können die beiden Entertainer es nicht lassen: Für einen aktuellen Apple-Spot kabbeln sich Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf in bester „Joko vs. Klaas“-Manier.

  8. Das iPhone 6 Plus ist schuld: Das große iPad Pro kommt doch erst 2015

    Das iPhone 6 Plus hat Priorität: Weil sich das Apple-Phablet entgegen den Stimmen der Kritiker besser verkauft als erwartet, hat Apple die Produktion seiner weiteren Mobil-Produkte angepasst. Dem fällt offenbar das größere iPad Pro zum Opfer.

  9. Apples nächstes Gaga-Gate: iPhone 6-Nutzer leiden unter #Hairgate

    Es muss ja immer weitergehen: Nach dem #Bendgate folgt das #Hairgate. Wie der Name erahnen lässt, ist die neuste iPhone 6-Panne angeblich eine haarige Angelegenheit. Ja, Apples Smartphone soll tatsächlich zu Haarausfall führen, klagen einige Nutzer.

  10. Bendgate-Bullshit: T-Mobiles US-CEO wütet gegen iPhone-6-Plus-Kritiker

    John Legere ist dafür bekannt und berüchtigt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Mehr noch: Der CEO von T-Mobile USA verliert vor laufenden Kameras gerne mal die Fassung. Jetzt mussten die Blogger dran glauben, die das #Bendgate des iPhone 6 ins Rollen brachten.